Balkon-Sturz: Mädchen geht es besser

München - Nach dem Absturz von vier Mädchen von einer Terrasse in Finkenberg im Zillertal gibt es gute Nachrichten: den beiden Ski-Talenten, die schwer verletzt wurden, geht es besser.

Alex Müller, der Vorsitzende des betroffenen Skiverbands in München, hat vorsichtig Entwarnung gegeben. Den beiden Mädchen, die schwer verletzt wurden, geht es besser.

Die 13-jährige Sina, die bei dem Unfall besonders schwere Kopfverletzungen davongetragen hatte und in eine neurologischen Spezialklinik nach Bayern geflogen worden war, sei am vergangenen Wochenende aus dem Koma geholt worden. Sie sei nicht mehr auf der Intensivstation und können auch wieder sprechen. Anne-Sophie habe sogar das Krankenhaus in Innsbruck schon verlassen.

Die Skifahrerinnen waren Anfang Oktober von der Terrasse ihrer Pension in die Tiefe gestürzt.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Bewohnerin klagt an: Mein Miet-Horror bei ­Ex-Bayern-Star Lell
Bewohnerin klagt an: Mein Miet-Horror bei ­Ex-Bayern-Star Lell
BMW überschlägt sich: Vater befreit sich mit Tochter (2) aus diesem Wrack
BMW überschlägt sich: Vater befreit sich mit Tochter (2) aus diesem Wrack
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare