Brand in Harlaching - Bewohner unversehrt

München - Schwerer Atemschutz war für die Berufsfeuerwehr München nötig, um einen Zimmerbrand in Harlaching zu löschen. Verletzt wurde niemand, die Kripo ermittelt.

Im Arbeitszimmer eines dreistöckigen Einfamiliengebäudes in Harlaching war aus bislang unbekannter Ursache Feuer ausgebrochen. Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr löschten das Feuer unter Einsatz von schwerem Atemschutz mit einem Löschrohr. Anschließend entrauchten sie die Räumlichkeiten mit einem Hochleistungslüfter.

Zur Kontrolle der Dachfläche kam eine Drehleiter zum Einsatz. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Bewohner im Haus. Aufgrund der starken Verrußung im gesamten Gebäude bezifferten die Einsatzkräfte den entstanden Sachschaden auf etwa 30.000 Euro. Brandfahnder der Kriminalpolizei München haben die Arbeit an der Einsatzstelle aufgenommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare