1. tz
  2. München
  3. Stadt

Er arbeitete als Wachhund: Rüde Odin ist jetzt im Münchner Tierheim – neue Besitzer sollten einiges beachten

Erstellt:

Von: Lucas Sauter-Orengo

Kommentare

Schäferhund Odin aus dem Münchner Tierheim sucht ein neues Zuhause.
Schäferhund Odin aus dem Münchner Tierheim sucht ein neues Zuhause. © Tierheim München

Schäferhund-Rüde Odin arbeitete als Wachhund, was sich stark in seinem Verhalten wiederspiegelt. Seine neuen Halter sollten erfahren sein.

München - Er zeigt rassentypisches Verhalten und ist deshalb nicht für Jedermann geeignet: Schäferhund-Rüde Odin. Der dreijährige Hund aus dem Münchner Tierheim sucht ein neues Zuhause, da sein ehemaliger Besitzer ihn nicht mehr halten konnte. Für all diejenigen, die dem 30-Kilo-schweren Rüden ein neues Heim geben möchten, gibt es jedoch einige Informationen, die berücksichtigt werden müssen.

Schäferhund-Rüde Odin arbeitete als Wachhund – neue Halter sollten einiges berücksichtigen

In seinem früheren Zuhause arbeitete Odin als Wachhund und nahm seinen Job sehr ernst. Die Tätigkeit spiegelt sich auch jetzt noch stark in seinem Verhalten wider. Das Tierheim warnt, dass der Rüde fremde Menschen kaum leiden kann und stets skeptisch ist. Rassetypisch zeigt er ein hohes Erregungslevel in der Umwelt, wodurch er auch zu Übersprunghandlungen neigt. Gerade bei Hundebegegnungen steigt die Erregung sehr hoch an, weshalb das Münchner Tierheim bisher noch keinen Verträglichkeitstest machen konnte.

Schäferhund Odin aus München sucht neues Zuhause – erfahrene Halter nötig

Bis jetzt konnte festgestellt werden, dass die Verträglichkeit stark von der Sympathie abhängig ist, weshalb Kontaktaufnahmen mit anderen Tieren nur mit Maulkorb stattfinden sollten. Auch seine Leinenführigkeit muss weiter trainiert werden. Odin ist im Tierheim im Trainingsprogramm integriert und es muss auch an seinem hohen Erregungslevel und den Übersprunghandlungen weitergearbeitet werden. Für Odin wird jetzt ein neues Zuhause in ländlicher Gegend, als Einzelhund, bei rasseerfahrenen Menschen, die ihn konsequent führen, gesucht. Nach der Eingewöhnung zeigt sich Odin als zutraulicher, menschenbezogener, verschmuster und verspielter Hund. Standfeste Kinder ab 14 Jahren stellen kein Problem dar.

Vierbeiner mit kaiserlichem Namen: Labrador-Mix Nero wartet im Münchner Tierheim auf ein neues Zuhause und den Besuch in der Hundeschule. Auch ein Katzen-Duo aus Mama und Sohn haben ihren vorherigen Besitzer verloren. Nun halten Fleur und Ron Ausschau nach einer Ergänzung für ihre kleine Familie.

Auch interessant

Kommentare