1. tz
  2. München
  3. Stadt

Nach Hotel-Besuch in München entsetzt: Joachim Llambi redet sich in Rage – „Wollte Leute warnen“

Erstellt:

Von: Miriam Haberhauer

Kommentare

Joachim Llambi reiste für Dreharbeiten nach München und verbrachte die Nacht in einem Hotel. Es gefiel ihm so gar nicht, wie er in einem Beitrag offenbarte.

Update 23. Dezember, 9.05 Uhr: Für Joachim Llambi war es ein Aufenthalt zum Vergessen. Doch warum geriet der TV-Star nach seinem Hotelbesuch in München derart in Rage (siehe Ursprungsmeldung)? „Ich habe mich wahnsinnig geärgert und wollte andere Leute warnen. Man muss sagen dürfen, was man denkt. Es waren die Zustände, wie ich sie erlebt habe“, erklärte er nun gegenüber Bild. In Bezug auf seine Liste der Mängel gestand Llambi allerdings auch: „Vielleicht war ich auch nur einer von Hundert Gästen, der mal Pech hatte. Am Ende des Tages muss man auch sagen: es gibt Wichtigeres im Leben.“

Joachim Llambi von Luxus-Hotel enttäuscht: „Das braucht man morgens überhaupt nicht“

Ursprungsmeldung:

München – Tanzsportler und Fernsehmoderator Joachim Llambi reiste vergangenes Wochenende für Dreharbeiten zu „Schlag den Star“ des TV-Senders ProSieben nach München. Dort verbrachte er die Nächte im Vier-Sterne-Hotel „Roomers Munich“ an der Schwanthalerhöhe. Doch von Luxus war seine Übernachtung wohl weit entfernt.

Der Ärger begann für Llambi bereits bei seiner Ankunft im Hotel: „Check-in: die rechte Hand wusste nicht, was die linke tut, dauerte 20 Minuten“, berichtete der 58-Jährige am Samstag (17. Dezember) auf Instagram. Am nächsten Morgen musste Llambi zu seinem Entsetzen zudem feststellen, dass der Aufzug defekt war: „Tür öffnete sich nicht“, schrieb er in dem Instagram-Beitrag.

So etwas „braucht man morgens überhaupt nicht“, hielt Llambi auf seinem Instagram-Account fest. Aufgrund des defekten Aufzuges musste er fünf Stockwerke zu Fuß nach unten laufen - „mit drei Gepäckstücken“. Das Treppenhaus sei „dreckig, teilweise kaputt“ gewesen, so das Let´s-Dance-Jurymitglied.

„Was für ein schlechtes Hotel!“ - Llambi von Münchner Hotel enttäuscht

Auf seiner Webseite verspricht das Vier-Sterne-Hotel seinen Gästen „extravagante Zimmer und Suiten“, welche „facettenreichen Zeitgeist [versprühen].“ Die Realität war davon weit entfernt, ist aus Llambis Worten zu schließen: „Sehr klein“ seien sie gewesen, zudem funktionierte die Dusche „teilweise nicht“, so der deutsch-spanische Profitänzer.

Moderator Joachim Llambi bei der Deutsche Fernsehpreis 2022 - Die TV-Highlights des Jahres in den MMC-Studios
Für „Schlag den Star“ reiste Joachim Llambi (58) nach München. Doch die Übernachtung im Vier-Sterne-Hotel war für den Turniertänzer eine Enttäuschung. © IMAGO/Christoph Hardt

Beim Frühstück ging der Ärger dann weiter: Der 58-Jährige erfuhr, dass es erst ab 7:30 Uhr etwas zu essen gäbe. - „Großartig, wenn man als Geschäftsreisender früh unterwegs ist“, berichtete Llambi ironisch. Das Fazit des TV-Tänzers: „Was für ein schlechtes Hotel!“ Seine Bewertung schloss Llambi mit den Worten: „Insgesamt, nicht mal 2 Sterne wert, absolut meiden. Für das Geld sieht mich der Laden nie wieder!“ Auf tz-Anfrage möchte sich das Hotel nicht zu den Vorwürfen äußern. Das Hotel wird auf Google mit 4,5 von 5 Sternen bewertet, bei Booking hat es die Punktzahl 8,4.

Auch interessant

Kommentare