Autohändler überfallen: Raub mit Ansage

München - Er kam nach München um ein Auto zu kaufen. Doch stattdessen wurde ein bosnischer Händler von zwei Unbekannten beraubt.

Ein 55-jähriger Autohändler aus Bosnien-Herzegowina ist am Montrag beraubt worden. Bereits vergangene Woche hatte der Mann bei einem Händler in der Bodenseestraße einen Pkw gekauft. Im Verlauf dieses Kaufs sicherte er sich noch einen weiteren Wagen per Anzahlung. Am Sonntagabend kam der Mann also mit dem Bus nach München um am Montagmorgen den angezahlten Pkw nach Bosnien zu bringen. Gegen 8 Uhr war er am Verkaufsplatz in der Bodenseestraße doch der Verkäufer war  noch nicht da.

 Während der Bosnier wartete, kamen plötzlich zwei unbekannte Männer auf ihn zu. Einer packte ihn und fixierte seine Arme auf dem Rücken. Der zweite Täter hielt dem Mann den Mund zu, durchsuchte ihn und stieß auf das Bargeld, das für den Autokauf gedacht war. Mit ihrer Beute in Höhe von mehreren Hundert Euro flüchteten die beiden Unbekannten in verschiedene Richtungen. Zuvor hatte einer der Täter dem Bosnier noch ein Bündel wertloser Rubelscheine vor die Füße geworfen.

Beim ersten Täter handelte es sich um einen 45-50 Jahre alten Mann, 1,70 Meter groß, mit sehr kräftiger Figur. Er hat hellblonde, kurze, glatte Haare, helle Augenbrauen und sprach polnisch oder russisch. Er wird als osteuropäischer Typ beschrieben, der zur Tatzeit ein mittelbraunes, langärmeliges Sweatshirt und eine ärmellose beige Weste mit vielen Taschen trug. Er hatte eine dunkle Lederumhängetasche dabei. 

 Sein Mittäter ist ebenfalls 45-50 Jahre alt und 1,70 'Meter groß. Auch er hat eine sehr kräftige Figur und lichte, dunkle, glatte, ungepflegte Haare. Er trug einen Oberlippenbart und war mit einem dunklen Sweatshirt und einer blauen Weste bekleidet. Er hatte einen braunen Brustbeutel umhängen. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

hor

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner

Kommentare