Zwei Männer erbeuten in Supermarkt mehrere Tausend Euro

München - Zwei Männer haben mit einem Messer bewaffnet einen Supermarkt an der Karl-Köglsperger-Straße in Fröttmaning überfallen und mehrere Tausend Euro aus dem Tresor erbeutet.

Die beiden Männer lauerten am Samstagabend kurz vor 21 Uhr einer 31 Jahre alten Angestellten auf. Als die Frau den Supermarkt nach Ladenschluss allein durch einen Hinterausgang verließ und die Tür bereits abgesperrt hatte, griffen die Täter sie plötzlich an.

Einer der beiden bedrohte die Frau mit einem Messer und forderte sie auf, die Tür wieder aufzusperren. Nachdem die 31-Jährige der Anweisung gefolgt war, gingen alle drei in das Büro der Filiale. Hier musste die Angestellte den Tresor öffnen, aus dem einer der Täter mehrere Tausend Euro herausnahm und in einem mitgebrachten Rucksack verstaute.

Anschließend flüchteten die Räuber aus dem Laden und in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht nun nach einem etwa 30 bis 35 Jahre alten, rund 1,70 bis 1,75 Meter großen und schlanken Mann. Das Opfer beschrieb ihn als arabischen Typ, der deutsch sprach, sich mit seinem Komplizen aber in einer unbekannten Sprache unterhielt. Er schielt auf dem linken Auge und war zur Tatzeit mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert. Seine Kleidung bestand aus einer schwarzen, hüftlangen Jacke, einem grauen Kapuzenpulli, einer schwarzen Hose und schwarzen Schuhen. Außerdem hatte er einen schwarzen Rucksack und ein Messer bei sich.

Sein Komplize ist etwa 1,70 Meter groß, etwas kräftiger gebaut und wird ebenfalls als arabischer Typ beschrieben. Er trug zum Tatzeitpunkt eine schwarze, hüftlange Jacke, eine schwarze Hose mit Adidas-Logo auf Höhe der Knieaußenseite sowie blaue oder schwarze Schuhe.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Nummer 089/2910-0 entgegen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion