Bilder: Das dreiste Versteck

Millionen Zigaretten im Bus geschmuggelt

+
Unter der Plastikverkleidung im Dachhimmel des Busses hatten die Schmuggler 700 Stangen Zigaretten versteckt

München - Rund zwei Millionen Zigaretten versteckt in Reisebussen: Zollbeamte haben in Ramersdorf eine Schmugglerbande festgenommen.

Die Bande brachte offenbar seit November 2011 im großen Stil rund 12.000 Stangen nach Bayern brachten. Die Täter waren sich ihrer Sache ziemlich sicher: Sie versteckten die Zigarettenstangen nicht sonderlich raffiniert in Hohlräumen und im Lüftungssystem der Reisebusse.

Die Stangen werden abtransportiert

Die siebenköpfige Bande aus dem Kosovo und Serbien soll insgesamt 2,4 Millionen Zigaretten in die EU geschmuggelt haben. Die Beamten sind den Tätern auf die Schliche gekommen, als sie Mitte Juni einen Reisebus ohne Fahrgäste auf der Autobahn bei Ramersdorf kontrollierten. Dabei stellten die Zöllner satte 700 Stangen Zigaretten sicher, die wenig einfallsreich in dem Bus versteckt waren. „Das waren Hohlräume, wo jeder Zöllner als erstes nachschaut“, sagt Sprecher Christian Schüttenkopf. „Da hatten wir schon Raffiniertere.“ Drei Tatverdächtige wurden damals festgenommen.

Die Schmuggler hatten ihre Ware nach Zollangaben vor allem an Landsleute in München und Nürnberg geliefert, einen kleinen Teil auch nach Italien und Österreich. Die Abnehmer hatten die Zigaretten dann weiterverkauft. Der Steuerschaden liegt bei mindestens 300 000 Euro. Die Ermittler pfändeten deshalb zwei Reisebusse und ein Auto, um die Steuerschulden zu sichern.

Im Juli gingen den Fahndern dann die weiteren Verdächtigen ins Netz, darunter der mutmaßliche Kopf der Bande. Der 50-Jährige wurde beim Grenzübertritt in Szeged/Ungarn festgenommen. Besonders unverfroren: Der Serbe war nach Angaben des Zolls im vergangenen Jahr wegen Zigarettenschmuggels zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Es besteht der Verdacht, dass er noch während seines Prozesses neue Schmuggelfahrten organisierte.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare