Anekdoten vom Tollwood

Wie ein grünes Männchen für Wirbel sorgte

+
Dieses grüne Männchen sorgte für Aufsehen

München - Zum 25. Mal findet heuer das Tollwood statt - eine gute Gelegenheit, um ein paar Anekdoten auszugraben, etwa die vom weißen Pulver oder jene vom grünen Männchen.

Von provisorischen Bretterbuden bis zur hochprofessionellen Zeltstadt war es ein weiter Weg, das Tollwood im vergangenen Vierteljahrhundert bewältigt hat. Und so üppig das Festival blüht – einige Blüten bleiben in Erinnerung. So etwa erst im vergangenen Jahr, als die kolumbianische Zirkusgruppe Circolombia bei der Einreise am Münchner Airport gleich mal ein paar Stunden festgehalten wurde. Grund: Sie hatten große Mengen weißen Pulvers im Koffer – und das bei Einreisenden aus Kolumbien! Das Pulver stellte sich übrigens als Magnesium heraus.

Unvergessen auch das grüne Männchen, das zum Entsetzen der Security plötzlich auf der Bühne in der Musik-Arena auftauchte. Und wieder verschwand. Hintergrund: Der Mann war der spanische Performance-Künstler Adrian Schvarzstein, der auch mal auf einer Tollwood-Pressekonferenz eine spanische Gurke aus dem Koffer gezogen hatte, von der alle brav abgebissen haben. Hintergrund: Damals, vor zwei Jahren, sorgte gerade der EHEC-Skandal für Magenverstimmungen im großen Stil.

tz

Gefahr oder Hype? Das wurde aus Schweinegrippe, BSE und Co.

Gefahr oder Hype? Das wurde aus Schweinegrippe, BSE und Co.

auch interessant

Kommentare