Raspado trinken, Schoko-Schmuck naschen

Tollwood: Die besten Tipps fürs Festival

+

München - Haben Sie schon mal Raspado getrunken oder sich Schoko-Schmuck umgehängt? Wir haben uns ins Getümmel gestürzt und die besten 20 Tipps für das große Tollwood-Sommerfestival 2012 zusammengetragen.

Eine interaktive Karte zum Tollwood finden Sie hier

Orient-Gefühle mitten in München! Das Sommer- Tollwood im Olympiapark (noch bis 24. Juli, täglich bis 1 Uhr geöffnet) bietet nicht nur klasse Konzerte, sondern auch außergewöhnliche Schmankerl und Hingucker. Wir stellen Ihnen die besten Tipps für das Tollwood Sommerfestival vor. Viel Spaß beim Schlemmen und Bummeln …

1. Weizengrassaft

Die Vitamine von zwei Kilo Gemüse in einem Stamperl und das reinste Wasser der Welt – dieses gesunde Getränk bietet Kristina Peters in Form von Weizengras und frischer Kokosnuss an der Vitamin-Tankstelle an.

2. Bayern-Burger

Eine echte Neuheit auf dem Tollwood: der Bayern-Burger. „Der Bayern-Burger ist Obadza mit Salat und Zwiebeln in einer Laugensemmel“, erklärt Erfinder Josef Ninisz. Für alle Bayern ein Muss!

3. Gips-Hand

Der Gips-Handabdruck war gestern, heute kann man sich seine ganze Hand nachmachen lassen! Am Stand Memohand wird die Hand mehrmals in Wachs getaucht, danach wird das Ganze mit Gips aufgefüllt und das Wachs wieder abgeschmolzen – fertig ist die Gips- Hand (ab 20 Euro)!

4. Täschchen

Klein und bunt – so sind die Artikel bei Kokonille. Besonders Fans von kleinem Krimskrams wie Täschchen, Schlüsselbändern und Schlafmasken wird hier das Herz aufgehen. Und das Beste: Alle Teile sind aus recycelten Stoffresten.

5. Elfen

Kleine Elfenfigürchen, selbstgemachter Unikat- Schmuck, Elfenkränze, Airbrush- Kunst – bei der Elfenfamilie dreht sich alles um die Welt der Fabeln. Und Kinder können sich sogar mystisch schminken lassen!

6. Chips-Spirale

Brandneu am Tollwood ist das Kar(toffel)- Wendel, eine Mischung aus Pommes und Chips. Die Kartoffel kommt durch eine Drehbank, wird mit Teig eingedeckt, frittiert und mit verschiedenen Geschmackssorten verfeinert.

7. Süße Ketten

Dieser Schmuck sieht echt zum Anbeißen aus! Bei Schokoklunker gibt es Schokolade zum Um- und Anhängen. „Das gab es so noch nicht, deshalb fand ich es lustig“, erklärt Uschi Ketterer ihre ungewöhnlichen Kreationen aus Modelliermasse. Ohrringe gibt es schon ab 9,95 Euro, die Ketten beginnen bei 12,95 Euro.

8. Safari Grill

Typisch nigerianische Küche gibt es bei Markus am Safari Grill. Afrikanische Spezialitäten sind hier zum Beispiel Gebratene Kochbanane (vier Euro) oder Kokosnussreis mit kleinen Fleischstückchen (fünf Euro).

9. Windspiele

Ein echter Klassiker auf dem Tollwood: Windspiele aus Edelstahl (7 bis 32 Euro), die Nicole Bachleitner (links) bei Meisterhafte Artikel anbietet. Wetterfest, rostfrei, schön anzusehen.

10. Guarana-Wein

In der Sensatonics Spacebar gibt es gleich auch noch eine Tollwood-Neuheit: Guarana-Wein. Ein süßer, fruchtiger Wein mit aufputschender Wirkung. An heißen Tagen mit Eis sehr zu empfehlen!

11. Baguettes

„Ein Baguette mit Schinken und Käse“ war gestern, jetzt gibt es „Marie“ und „Filou“! Bei Mike Kiebl von Sandwich &

12. Neue Schorlen

Bionade mal anders: Die neuen Seezüngle- Schorlen sind der Renner auf dem Tollwood! Besonders die Geschmackssorten Kirsche und Birne gehen weg wie warme Semmeln. Eine Flasche gibt’s für 2,50 Euro.

13. Steckerlfisch

Nach gut 15 Jahren gibt es endlich wieder Steckerlfisch auf dem Tollwood zu kaufen! Pro 100 Gramm zahlt man 2,80 Euro, ein Steckerlfisch (Makrele) ist zwischen 400 und 500 Gramm schwer.

14. Gyros im Berber

Gehört einfach zum Tollwood: Das Berber-Haus. Hassan serviert Falafel, Lamm und Pute gegrillt, Berber-Gyros und Couscous – hier gibt es alles, was das orientalische Herz begehrt!

15. Schrille Figuren

Schönes aus Kokosnuss und Samen gibt es beim Giraffenbaum: Was in Thailand als Abfallprodukt gilt, wird hier zu Lampen, Tieren und Pflanzen verarbeitet. Kosten: zwischen fünf und 69 Euro.

16. Fruchtiges

Die etwas andere Fruchtschorle: Granatapfellimo. Granatapfellimo ist reich an Vitaminen und schmeckt ein bisschen wie Johannisbeerschorle, nur ein bisschen süßer. 0,5 Liter kosten 3,10 Euro.

17. Schneidebretter

Auch Küchenfans werden auf dem Tollwood fündig: Sandra Gaspar verkauft beim Stand der Schreinerei Roland Löffler massive Schneidebretter, Stövchen und Tabletts. Und alle aus etwas ungewöhnlichem Holzsorten wie Kirsche, Birne, Apfel.

18. Raspado

Gegen Hitze haben Mexikaner eine Geheimwaffe: Raspado! Von einem Eisblock werden kleine Eisblättchen abgeraspelt, obendrauf kommt Sirup. Das wird dann ein paarmal wiederholt. Schmeckt wie Wassereis und ist Erfrischung pur!

19. Lavendel-Duft

Er bekämpft nicht nur Motten, sondern duftet auch herrlich nach Sommer: Lavendel. Bei Leila Bahri im Provence Lavandes gibt es Lavendel gebündelt als „Coeur de Lavande“ (ab 17 Euro).

20. Absinth

Absinth in Kombination mit Cannabis – hört sich nach einer gefährlichen Mischung an … Wer’s ausprobieren will: Den Cannabis Absinth gibt es für 5,50 Euro an der Sensatonics Spacebar.

Susanne Hartung

auch interessant

Kommentare