Kunst, Kultur und Weihnachtsmarkt

Winter-Tollwood beginnt am Dienstag: Das ist heuer geboten

+
Die riesige Marionette „Dundu“ bewegt sich am 3. Dezember um 21 Uhr über das Festivalgelände.

München - Das Winter-Tollwood 2015 öffnet am heutigen Dienstag um 14 Uhr auf der Theresienwiese. Hier erfahren Sie, was auf dem Winter-Tollwood heuer geboten ist.

Bereits im Eingangsbereich werden Besucher von einer spektakulären Installation begrüßt: Die „Trash People“, ein Volk aus 500 lebensgroßen Müll-Skulpturen von Aktionskünstler HA Schult, bilden das Empfangskommittee. Eine Tollwood-Neuheit ist das sogenannte „Repair Café“. Hier können Besucher defekte Elektrogeräte reparieren und abgetragenen Kleidungsstücken zu neuem Glanz verhelfen lassen.

Für artgerechte Tierhaltung setzen sich Münchner Künstler am 28. und 29. November im Grand Chapiteau ein. Der erste dieser beiden Benefizabende steht unter der Überschrift „Hast Du Töne!“: Musiker wie Konstantin Wecker oder die spaßige Volksmusik-Combo „Hundsbuam Projekt“ brechen eine Lanze für den Tierschutz. Am zweiten Abend, „Hast Du Worte!“, setzen sich Kabarettisten wie Ottfried Fischer und Harry G für das Tierwohl ein.

Tollwood-Winterfestival: Elfköpfige Soul-Big Band begleitet ins neue Jahr

Großes Highlight des Tollwood Winterfestivals: die Zirkus-Show „Cirkopolis“ der kanadischen Artistengruppe Cirque Éloize. Vom 24. November bis 22. Dezember präsentieren die Künstler eine einzigartige Mischung aus Theater, Zirkus, Tanz, Musik und Akrobatik. Auf Wunsch bekommen „Cirkopolis“-Besucher zur Show ein Vier-Gänge-Menü in Bioqualität serviert. Der „Markt der Ideen“, die Tollwood-Variante traditioneller Weihnachtsmärkte, lockt bis zum 23. Dezember mit Kunsthandwerk aus aller Welt und kulinarischen Köstlichkeiten internationaler Gastronomen.

Das Festival endet am 31. Dezember mit einer großen Silvestergala – Kabarettistin Luise Kinseher entfacht ein Feuerwerk des Humors. Die elfköpfige Soul-Big Band „Ecco DiLorenzo and his Innsersoul“ begleitet die Gäste anschließend musikalisch ins neue Jahr.

Rund 70 Prozent der Veranstaltungen finden bei freiem Eintritt statt. Weitere Informationen unter: www.tollwood.de.

Marian Meidel

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare