Wiesngast landet im Kankenhaus

26-Jähriger klettert in Haftzelle herum und verletzt sich

Weil er in einer Haftzelle auf der Wiesnwache an den Gitterstäben hoch kletterte und dabei abstürzte, musste ein 26-Jähriger am Samstag ins Krankenhaus eingeliefert werden.

München - Der 26-jähriger Schweizer versuchte am Samstag gegen 18 Uhr, mehrmals bei einer Achterbahn auf die Gleise zu gehen. Laut den dort eingesetzten Ordnern versuchte er dies vor ein paar Tagen schon einmal. Der Mann war stark alkoholisiert und wurde durch die hinzugerufene Polizeieinsatzgruppe in Gewahrsam genommen, berichtet die Polizei.

In der Haftzelle kletterte der 26-Jährige die Gittertür der Zelle hoch und wollte die außerhalb angebrachte Videokamera manipulieren. Hierbei fiel er rückwärts zu Boden und schlug mit dem Hinterkopf auf. Der Schweizer wurde zunächst zum Wiesn-Rettungsdienst gebracht und von dort aus in ein Krankenhaus gefahren.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

tz-Wiesn-Madl 2018: Das große Foto-Shooting im Pressehaus
tz-Wiesn-Madl 2018: Das große Foto-Shooting im Pressehaus
Oktoberfest 2018: Elf Bilder von Dirndl-Frisuren, die Sie zum Nachmachen inspirieren
Oktoberfest 2018: Elf Bilder von Dirndl-Frisuren, die Sie zum Nachmachen inspirieren
Baustelle Theresienwiese: So geht der Oktoberfest-Aufbau los
Baustelle Theresienwiese: So geht der Oktoberfest-Aufbau los
tz-Wiesn-Madl 2018: Bewerbt euch bis Ende Juli und gewinnt ganztägiges Foto-Shooting
tz-Wiesn-Madl 2018: Bewerbt euch bis Ende Juli und gewinnt ganztägiges Foto-Shooting

Kommentare