Die besten Partys nach Schankschluss

After-Wiesn: Hier geht das Oktoberfest weiter

+

München - Da hat sich der Körper um 22 Uhr langsam auf das Wechselspiel zwischen Maßkrugstemmen und Bierbanksurfen eingestellt, schon intoniert die Kapelle „Servus, pfia‘ Gott und auf Wiedersehen“. Wo die Wiesn-Party 2013 nach Zeltschluss noch weitergeht:

In diesen Locations lassen sich nach der Wiesn noch Durst und Tanzlust befriedigen:

Das Wiesnzelt

Wer bei diesem Namen ein Zelt erwartet, ist auf dem Holzweg. Aber mit dem Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz ist der Besucher auf der goldrichtigen Spur. Dort wird das virtuelle Wiesnzelt aufgeschlagen. Von Mittwoch bis Samstag steht die Band "Barfuss" mit ihren originalen Oktoberfest-Hits auf dem Gaspedal und heizt die Stimmung an. Parallel dazu gibt‘s die Almdudler After-Oktoberfest-Party, das heißt in den Clubbing-Areas des Löwenbräukellers wird bei DJ-Sound gefeiert was Dirndl und Lederhosen hergeben. An den etwas ruhigeren Tagen Montag und Dienstag steigt allein die Almdudler After-Oktoberfest-Party, ohne Liveband. Wer‘s gar nicht erwarten kann, für den haben wir einen heißen Tipp: die Frühstart-Party am 20. September.

Absolutes Highlight im Wiesnzelt: Die „Nacht der tz Wiesn-Madl“. Bei der Krönung zum diesjährigen "tz Wiesn-Madl" am 25. September steht auch die bayerische A-Capella-Gruppe voXXclub auf der Bühne. Vor kurzem haben die Jungs ihr Album "Alpin" veröffentlicht und schossen damit direkt in die Charts. Ihr Hit "Rock mi" hat das Potenzial, zur neue Wiesn-Hymne zu werden und ist der offizielle Song zur Wiesn-Madl-Wahl 2013. Beste Partystimmung ist beim Auftritt der voXXcluberer zur Krönung des tz Wiesn-Madl also garantiert!

Nymphenburger Str. 2, Mo/Di ab 22h, Mi-Sa ab 18:30h, www.daswiesnzelt.de ca. 10 Minuten, mit der U4/5 zum Hauptbahnhof, dann in die U1 zum Stiglmaierplatz

Call me Drella

Im Drella sind die Abende über das ganze Jahr schrill, poppig und bunt – die Lebensphilosophie des Namenspaten ist stets Programm. Die wechselnden Gesichter der Barkeeper, die jeden Abend neu mit Schminke und Accessoires erschaffen werden begrüßen zu Wiesnzeit passend zum „Theater der Nacht“ blau-weiß kariert. Was sonst noch passiert bleibt nur zu erahnen, denn hier herrscht mehr Trubel als in jeder Zirkusmanege und eine Afterwiesn wird im Call me Drella mit Sicherheit nicht minder „anders“ zelebriert, als auch ein Samstag Abend. Mittwochs bis sonntags kann man sich in relativer Nähe zur Festwiese für 10 Euro Eintritt auf ein mit Sicherheit einzigartiges Erlebnis freuen. Mi bis So ab 21 Uhr, Reservierungen: office@drella.de oder 0174 / 611 99 99.

Maximiliansplatz 5, Eingang Max-Josef-Straße, 5 Gehminuten vom Stachus

Golden Room

Der Slogan „Vor der Wiesn ist nach der Wiesn“ lässt alle Möglichkeiten offen: ob vorglühen oder weiterfeiern, R’n’B-Fans kommen an den drei Wiesn-Samstagen im Golden Room garantiert auf ihre Kosten. Für fette Beats sorgen DJ Rio und DJ Eraser. Ladys im Dirndl haben die ganze Nacht freien Eintritt, zur Stärkung gibt’s kostenlose Brezn. Ausreichend Parkplätze vorhanden.

Sa ab 22 Uhr, www.golden-room.com, Reservierungen: 0170/85 20 663. Landsberger Str. 169, mit den Trambahnen 18 oder 19 bis zur Haltestelle „Am Lokschuppen“.

Jack Rabbit

In akzeptabler Laufweite von der Wiesn (weniger als 1 km) lockt dieses Jahr erstmals das Jack Rabbit den After-Wiesn-Partygänger. Die Betreiber versprechen jeden Tag „gnadenlose Abfahrt“ auf 1000 Quadratmetern an insgesamt fünf Bars. Falls es zum Sitzen die VIP-Galerie sein soll, ist eine Vorab-Reservierung unter Tel. 0152 / 24629428 angeraten. Auf die Ohren gibt‘s auf jeden Fall Partysound zwischen Mash-ups, House und R‘n‘B. Wer schon zwischen 22 und 23 Uhr kommt, profitiert vom Early-Bird-Tarif und zahlt keinen Eintritt. Wann die Putzlichter schließlich angehen, entscheiden die Gäste mit ihrer Ausdauer.

Schwanthalerstr. 2, tägl. ab 22h, www.jack-rabbit.me ca. 5 Minuten mit der U4 oder U5 zum Karlsplatz

Kultfabrik

Mehr Auswahl als auf dem weitläufigen Kultfabrik Gelände gibt es zum Weiterfeiern nach der Wiesn wirklich nicht. Alle 16 Wiesntage lang warten hier insgesamt 23 Clubs mit Wiesn-Specials bis in die frühen Morgenstunden auf. Wer gerne die Lieder aus den Zelten weitersingen will, wird ganz sicher im Schlagergarten die glücklichsten Stunden erleben. Gediegenere Live-Musik findet man in der Nachtkantine, siedend heiß wird es in der New York Tabledance Bar – hier wird das Motto Wiesnparty auf ein ganz neues Niveau gebracht. Für Zugroaste, aber auch für die, die es einfach nicht mehr heim schaffen, bietet das „Hostival“, direkt nebenan, eine Übernachtungsmöglichkeit.

Tägllich ab 22 Uhr, www.kultfabrik.de Grafingerstraße 6, Haltestelle Ostbahnhof

La Tropicana

Man kann mit Fug und Recht behaupten: Das, was dem Münchner Kindl seine Wiesnzeit ist, ist dem Brasilianer die Karnevalszeit. Und obwohl zeitlich und räumlich ein größerer Abstand nicht bestehen könnte, bringt uns das La Tropicana genau diese Kombination zur Wiesnzeit in die Stadt. Freitags und samstags und am 2. Oktober wird hier ab 21 Uhr in Dirndl und Lederhosn zu Samba, Salsa und Reggaeton getanzt — und irgendwie hat das eine gewisse Selbstverständlichkeit, denn die südamerikanische Lebenslust steht der bayerischen bekanntlich in nichts nach. Ein absoluter Pflichttermin für alle, die nach der Wiesn etwas Einzigartiges erleben möchten.

Grafinger Straße 6, Fr & Sa, Mi 2.10. ab 21 Uhr, www.latropicana.de ca. 15min von der Theresienwiese, Haltestelle Ostbahnhof

Nachtgalerie

Wenn die letzte Maß im Bierzelt nur noch ein Noagerl ist, dann muss jeder schauen, wo er bleibt. Die Nachtgalerie ist auf jeden Fall eine der heißesten After-Wiesn-Locations der Stadt – denn dort wird‘s laut Eigenwerbung „erotisch, pornös, sexy und scharf“. Und das liegt daran, dass die Crème de la Crème der Porno-Szene – darunter Bella Blond, Trinity Smith und Kitty Core – am Wochenende und am 2. Oktober gemeinsam mit sexy Oben-ohne-Gogos auftritt. Für Fotos und Autogramme stehen die Ladies auch nach ihren Shows noch zur Verfügung. Wer selber groß rauskommen will, kann sich ja mal an der Nagelstation versuchen und den Hammer schwingen. Es winkt ein Siegerschnäpschen! Und was ist sonst getränketechnisch geboten? Beispielsweise eine Augustiner Maß für unschlagbare 3 Euro. Da lohnt es sich doch, 10 Euro Eintritt zu bezahlen.

Landsberger Str. 185, jeden Fr/Sa & Mi, 2.10., 22.30h, www.nachtgalerie.de ca. 10 min. mit den Trambahnen 18 oder 19 bis zur Haltestelle „Am Lokschuppen“

Neuraum

Auch der Neuraum macht den Wiesn-Zapfenstreich leicht erträglich und feiert jeden Tag nach dem Oktoberfest die offizielle Energy After-Wiesn-Party. Also: Raus aus dem Bierzelt, beim Spaziergang über die Hackerbrücke Frischluft schnappen und dann mit Dirndl und Tracht wieder rein in die fortgeschrittene Nacht. Im Neuraum angekommen, erwartet die Gäste Partysound in der Galerie und typische Wiesn-Musik in der Keksdose, bis auch der Letzte das Bett herbeisehnt. Von Sonntag bis Donnerstag kostet der Spaß 6 Euro, am Wochenende und vor dem Feiertag 7 Euro.

Arnulfstr. 17, tägl. ab 22:30h, www.neuraum.de ca. 10 Min zu Fuß zur Hackerbrücke

Milchbar

Nachdem seit Anfang September die legendäre Airliner-Party „Flying Tuesday“ die Partywoche in der Milchbar wieder annähernd komplettiert, ist zur Wiesn konsequenterweise noch mehr Ausdauer gefragt: 16 Tage voller Schub voraus, sogar sonntags, am sonst so ruhigen Tag des Herrn. Die Herren der Schöpfung hinter dem DJ-Pult reichen von A wie Air bis W wie Witzig und sind den Stammgästen hinreichend bekannt. Nur musikalisch überraschen sie manch einen vielleicht, verlegen sie ihren musikalischen Schwerpunkt doch ein wenig in Richtung Partyhits zum Mitsingen. Damit das echte Wiesnbier auch in der Milchbar ganz leicht die Kehle hinab rinnt.

Sonnenstr. 27, tägl. ab 22h, www.milchundbar.de ca. 3 Minuten mit der U3/6 vom Goetheplatz zum Sendlinger Tor

Mr. Wong

Der erste asiatische Club Deutschlands. Mr. Wong ist für alle Wiesn- und Asien-Fans von Donnerstag bis Sonntag ab 22 Uhr der Hotspot, um weiterzufeiern. Ladys haben bis Mitternacht freien Eintritt. Wer zwischen 22 und 23 Uhr kommt, bekommt zudem ein Freibier. Auf die Ohren gibt’s alles, was die Tanzfläche zum Beben bringt – von Black bis House und von Electro bis hin zu den Charts.

Do–So, 22 bis 5 Uhr,

www.mrwongclub.de

Grafinger Str. 6,

S-Bahn-Haltestelle Ostbahnhof.

P1

Wenn der Abschiedskuss aus dem Zelt schon verblasst ist, geht‘s im P1 unter dem Motto „A Busserl für mi, a Busserl für di“ munter weiter. Und dank der bewährten Partnerschaft mit der Käfer Wiesn-Schänke ist das P1 zur Wiesn auch der bevorzugte Rückzugsort für Stars und Sternchen, die gerne noch exklusiv weiterfeiern wollen. Auch dieses Jahr verteilen P1-Barkeeper an der Champagner-Bar im Käferzelt wieder die begehrten One-Night-Stand-Karten, die für Auserwählte den Eintritt ins P1 ermöglichen – wobei immer noch der Türsteher das letzte Wort hat. Also, bitte mit Bedacht tanken vorm Tanzen! Reservierungen unter Tel. 0176/ 32444444.

Prinzregentenstr. 1, tägl. ab 22h, www.p1-club.de ca. 10 min. mit der U4/5 von der Theresienwiese ins Lehel, dann noch 500m zu Fuß

Pacha

Das Pacha lädt bereits am 20. September zu seiner ersten Wiesn Night 2013 ein, hier kann sich dann jeder schon einmal bestens auf die schönste Münchner Jahreszeit einstimmen. Dann geht’s immer von Dienstag bis Samstag, jeweils ab 22 Uhr, bei den Wiesn Nights rund. Internationale Bookings und die Pacha Residents werden dem Publikum einheizen, es wird also garantiert jede Wiesn Night zu einem Highlight für alle, die es in den Club am Maximiliansplatz schaffen. Für Gäste mit Tischreservierung gibt es einen exklusiven Limousinenservice, der sie von der Theresienwiese abholt, damit noch genug Kraft zum Weiterfeiern bleibt.

Maximiliansplatz 5, Di-Sa ab 22 Uhr, www.pacha-muenchen.de 5 Gehminuten vom Stachus, Reservierungen: reservierung@pacha-muenchen.de

Paradiso Tanzbar

Unter exzessivem Feiern versteht jeder mit Sicherheit etwas anderes. Die Paradiso Tanzbar ist mit jeglichen Extremen vertraut und garantiert ein Ort, der auch während der Wiesn den Möglichkeiten des Exzesses keine Grenzen setzt. Es kann schon mal vorkommen, dass die Toilettendame oben ohne an der Pforte zum „stillen“ Ort steht, oder dass sich mehr Gäste als Barkeeper auf, hinter und unter der Bar befinden — setzen wir dem Szenario noch einen Wiesnhut auf, dann können wir nur erahnen, in welche Welten man in der Paradiso Tanzbar während der Wiesn entführt wird – es wird ein Halligalli vom Feinsten und auf die ein oder andere Champagnerdusche sollte man gefasst sein.

Rumfordstraße 2, Di.-Sa. ab 22 Uhr, www.paradiso-tanzbar.de Rumfordstraße 2, 5 Gehminuten U-Bahnstation Sendlinger Tor

Park Café

Wie schon im vergangenen Jahr herrscht auch 2013 wieder richtige Partystimmung in der einstigen Disco-Hochburg der Stadt, dem Park Café! „Après Wiesn“ heißt das Motto am Alten Botanischen Garten von Donnerstag bis Samstag. An den drei Oktoberfest-Samstagen gibt‘s Livemusik von Bands wie Kuh and the Gang feat. Felix Neuenhoff oder von den Carlitos All Stars, anschließend übernehmen die DJs Joel Disco und Lars Vegas das musikalische Zepter. Donnerstags und freitags haben ihre Kollegen Senf und Dan das musikalische Programm allein in der Hand. Und wer noch etwas Handfestes für den Magen braucht: Warme Küche gibt‘s bis 1:30 Uhr!

Sophienstr. 7, Do-Sa & Mi, 2.10. ab 22h, www.parkcafe089.de ca. 5 Minuten mit der U4 oder U5 zum Hauptbahnhof oder zum Karlsplatz

Red Roses Tabledance

Wer nach der Dekolleté-Parade auf der Wiesn womöglich Lust hat, weitere weibliche Rundungen zu bewundern, sollte vielleicht die Red Roses Tabledance-Bar ansteuern. In diesem Gentlemen‘s Club ist laut Eigenwerbung erotisches Amüsement vom Allerfeinsten geboten. Schöne Girls und ihre lasziven Tanzeinlagen an der Stange gehören auf jeden Fall zu den Spezialitäten des Hauses. Resident-DJ Thox spielt dazu die passenden Tunes. Reservierungen unter Tel. 0163/ 2090724.

Hofer Str. 19, tägl. ab 20h, www.redroses-tabledance.de ca. 20 Minuten, erst mit der U5 zum Ostbahnhof, dann mit der S7 bis Haltestelle Perlach

089 Bar

16 Tage Wiesn, 16 Tage feiern. Die 089 Bar ist für Münchner und Auswärtige täglich ab 21 Uhr das zweite Wohnzimmer, um nach der Wiesn bei bester Laune und Partystimmung weiterzufeiern. Hübsche Madln und fesche Buam geben sich Montag bis Sonntag die Ehre und rocken die Hütte bis in die Morgenstunden zu Wiesn-Hits und Charts! Der Eintritt ist am Sonntag und am Montag frei, Dienstag und Mittwoch sind 6 Euro pro Person fällig. Am Donnerstag erhöht sich das Salär auf 8 Euro und am Wochenende sind die Gäste mit einem Zehner dabei. Wer das Glück hat, ein 089-Band oder eine Tischreservierung zu haben, kommt mit dem halben Eintritt rein. Tischreservierungen unter: office@089-bar.de

Maximiliansplatz 5, tägl. ab ab 21h, www.089-bar.de ca. 5 Minuten mit der U4 oder U5 zum Karlsplatz

35mm

Kinoreife After-Wiesn-Stimmung im beliebten Mathäser-Filmpalast-Café. Hier wird von Donnerstag bis Samstag während der Wiesn und am 2. Oktober (vor dem Feiertag) die Festzelt-Atmosphäre imitiert – und das bei freiem Eintritt. Für den richtigen Partysound sorgen die Resident-DJs Fesh, Mette Güüür, Caspar, Royal-T, Paddy Quint und Mario S. Damit nicht genug: 1000 Lebkuchenherzen haben die 35mm-Macher in der Backstube vorbestellt, auch die Brezn reichen für einige Großfamilien. Denn zu jedem frisch gezapften Wiesn-Bier vom Fass (7,90 Euro) bekommen durstige Kehlen eine Brezn gratis dazu. Keine Lust (mehr) auf Bier? Mädels im Dirndl bekommen ab 20 Uhr einen gerstensaftfreien Welcome-Drink an der Bar. Warme Küche gibt‘s übrigens bis 23:30 Uhr, und warme Nächte kann man im Innenhof-Biergarten genießen.

Bayerstr. 3-5, Do-Sa & Mi, 2.10. ab 21h, www.35mm-muenchen.de ca. 5 Minuten mit der U4 oder U5 zum Karlsplatz

8below

Der legendäre Heimatabend jeden Dienstag im 8below, der das Fähnlein für das deutsche Liedgut sowie Dirndl und Lederhosen hochhält, ist ja sowieso schon fast so etwas wie die kleine Wiesn während des Jahres. Insofern bietet es sich natürlich an, dienstags im Kellerclub zwischen Hauptbahnhof und Stachus nach dem Oktoberfest weiter zu feiern. Aber auch in der Nacht vor dem Tag der Deutschen Einheit: An diesem Abend gibt‘s im 8below ein Heimatabend Wiesn-Special mit Schlager, NDW und Deutschrock von den DJs Ben G. und Peter Sandfuchs.

Schützenstr. 8, Di, 24.9. & 1.10. & Mi, 2.10. ab 21h, www.8below.de ca. 3 Minuten mit der U4 oder U5 zum Hauptbahnhof

8seasons

Die Wiesn-Season wird natürlich auch im 8seasons gefeiert, dienstags bis samstags ab 22 Uhr. Ob auf der weitläufigen Terrasse, im Foyer mit der großen Bar oder im Club mit seiner exklusiven Belvedere-Lounge (ideal für größere Gruppenreservierungen), im 8seasons lässt sich der Oktoberfest-Besuch auf jeden Fall angenehm verlängern. Das Musikprogramm ist während der Wiesn bunt gemischt und soll allen Geschmäckern gerecht werden. Auf durstige Kehlen warten Getränkespecials mit Moet-Champagner, Belvedere-Wodka oder Prosecco von Scavy & Ray. Reservierungen unter Tel. 0176/ 23232323.

Sonnenstr. 26, Di-Sa ab 22h, www.8-seasons.com ca. 3 Minuten vom Goetheplatz mit der U3 oder U6 zum Sendlinger Tor

Bachmaier Hofbräu

Gut essen und gescheit feiern – das verspricht das Bachmaier Hofbräu während der Wiesn. Die Voraussetzungen sind gegeben: Der Gastraum ist mit originaler Oktoberfest-Deko geschmückt, wechselnde DJs jagen ihre Stimmungsklassiker durch die Boxen und kulinarische Oktoberfest-Schmankerl warten auf hungrige Mäuler. Wer kein Bier mehr sehen kann, freut sich vielleicht auf die Cocktail-Happy-Hour. Täglich ab 22 Uhr bis zum finalen Stühlerücken gibt‘s sämtliche Sprit-Mixturen für 5,90 Euro. An den Wiesn-Sonntagen und am Feiertag (3.10.) lädt das Bachmaier Hofbräu außerdem zum Wiesn-Brunch (17,90 Euro pro Person). Tischreservierungen unter 0174-611 99 99.

Leopoldstr. 50, Mo-Do 11-1, Fr 11-3, Sa 10-3, So 10-1 Uhr, www.bachmaier-hofbraeu.de ca. 10 Minuten mit der U3 oder U6 vom Goetheplatz zur Giselastraße

Filmcasino

Auf die filmreife Stimmung in den Zelten wird von Mittwoch bis Samstag während der Wiesn im Filmcasino noch einmal eins draufgesetzt. In schöner 20er-Jahre-Atmosphäre gehen bekannte Münchner DJs mit Electro-Swing, House und R‘n‘B in die Verlängerung. Mittwochs beim Jour Fix stoßen Afterworker und Wiesngänger schon ab 19 Uhr gemeinsam mit ihrem Welcomedrink an, während von Donnerstag bis Samstag die richtige Party erst ab 22:30 Uhr nach dem regulären Restaurantbetrieb im Lazy Moon steigt. Wer nach Mitternacht noch ein Knurren in der Magengegend verspürt, findet auf der Late-Night-Speisekarte bis 5 Uhr morgens Linderung. Tischreservierungen unter Tel. 0171 / 2210110

Odeonsplatz 6, Mi ab 19h, Do-Sa ab 22:30 Uhr, www.filmcasino.net ca. 8 Minuten mit den U-Bahnen 3, 4, 5 oder 6 bis zum Odeonsplatz

Heart

Die ganz besondere Form bayerischer Herzlichkeit findet man nur hier: im Heart. Damit man sich kein Taxi erkämpfen oder gar in die U-Bahn steigen muss, hat das Heart einen Shuttle-Bus eingerichtet, der seine Gäste von der Wiesn abholt und während der Fahrt mit Getränken und Musik versorgt. Nahtlos geht die Party dann in Bar, Restaurant und auf der Terrasse weiter. Die Heart-Resident-DJs sorgen mit ihrem gewohnt sophisticated klingenden Sound dafür, dass Buam und Madln bis zum Morgengrauen in Bewegung bleiben. Sonntag bis einschließlich Mittwoch ist der Eintritt frei, donnerstags kostet‘s 10 Euro, Freitag und Samstag 20 Euro.

Lenbachplatz 2, So/Mo ab 22h, Di-Sa ab 19h, www.h-e-a-r-t.me/wiesn-2013 ca. 5 Minuten mit der U4 oder U5 zum Karlsplatz

Kennedy‘s

Wenn auf dem weltgrößten Volksfest zum Zapfenstreich geblasen wird, spielen im Kennedy’s die Musiker erst so richtig auf. 16 Tage lang treten im Irish Pub am Sendlinger Tor ab 22 Uhr durchgängig Livebands auf, for free! Ganz egal ob Rock, Blues, Funk oder Party-Hits, Mitsingen ist hier ausdrücklich erwünscht. Vor allen Dingen montags und mittwochs, wenn ab 22 Uhr das Wiesn-Karaoke steigt und jeder die Rampensau rauslassen kann. Zur zwischenzeitlichen Abkühlung bietet sich anschließend der Nachtbiergarten an, der während der Wiesnzeit täglich bis 3 Uhr morgens geöffnet ist. Dort kostet die Maß Augustiner übrigens nur 7,20 Euro.

Sendlinger-Tor-Platz 11, tägl. 11-3h, www.kennedysmunich.com ca. 3 Minuten vom Goetheplatz mit der U3 oder U6 zum Sendlinger Tor

Rilano No. 6

„Secret No. 6“ klingt recht geheimnisvoll. Dahinter verbirgt sich kein neues Parfüm, es handelt sich vielmehr um die Wiesn-Nächte im Rilano No. 6 im Lenbach Palais. Von 21. September bis 5. Oktober servieren die Ober dort tagtäglich heiße Gourmet-Snacks vom Barbecue-Grill zu Champagner oder zu einer frisch gezapften Wiesn-Maß, während DJs die Gäste mit Partysound bei bester Laune halten. An den Bars gibt‘s während der Wiesn zusätzlich eigens kreierte, spritzige Hopfen-Cocktails. Mit 10 Euro Eintritt pro Person ist man dabei.

Ottostr. 6, Mo-Sa ab 22h, http://secret-6.de/ ca. 5 Minuten mit der U4 oder U5 zum Karlsplatz

Substanz

Ein echter After-Wiesn-Klassiker ist seit unzähligen Jahren das Substanz. In Fußlaufweite (nur 500 Meter von der Theresienwiese entfernt) gelegen, wird im Alternative-Mekka Tag für Tag der ganz normale Wiesn-Wahnsinn bis 3 Uhr morgens zelebriert. Das Substanz-Allstar-Team und seine Gastspieler geben am DJ-Pult wirklich alles, so dass sich auch die Tänzerquote der 1000-Promille-Marke nähert.

Ruppertstr. 28, tägl. 20-3h, www.substanz-club.de ca. 5 Minuten zu Fuß zur U-Bahn-Station Poccistraße

Wiesnclub

Der Wiesnclub ist nun bereits seit sieben Jahren der absolute Inbegriff der After-Wiesn-Party. Und einfacher geht es für die Wiesngänger wirklich nicht. Machen die Zelte zu, muss man sich lediglich zur Theresienhöhe hinauf bemühen und schon kann das Vergnügen weitergehen – und das täglich. Ab 17 Uhr gibt es im Wiesnclub-Büro die Möglichkeit, sich Einlassbänder für den Abend zu sichern. So kommt man ohne langes Warten hinein und darf sich direkt wieder der Feierei widmen. 16 Tage lang geben die DJs Peak, Lino Polonio und Hightower hier ihr Bestes. Ein weiteres Highlight bilden von Mittwoch bis Samstag die Live-Performances der Bandida Lounge.

Theresienhöhe 15, tägl. ab 22 Uhr, www.wiesnclub.de schräg hinter der Bavaria, 1 Minute zu Fuß

(Texte: A. Seidel, A. Wulkow / UNDERCOVER Magazin)

Quelle: Oktoberfest live

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
OB Reiter hat ihn eingeladen: Kommt Obama auf die Wiesn?
OB Reiter hat ihn eingeladen: Kommt Obama auf die Wiesn?
Jetzt wird‘s teuer! Wiesn-Gäste sollen für Sicherheit zahlen
Jetzt wird‘s teuer! Wiesn-Gäste sollen für Sicherheit zahlen
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Kommentare