Mit der Faust zugeschlagen - Australier festgenommen

München - Offenbar völlig grundlos hat ein Australier einen Germeringer auf der Wiesn getreten und mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der 24-Jährige wurde festgenommen.

Lesen Sie auch:

Wiesn-Attacke: 21-Jährige wirft Masskrug

Am Dienstag gegen 21.45 Uhr feierte ein 21-jähriger Germeringer zusammen mit einem 20-jährigen Gautinger auf dem Oktoberfest. Beim Verlassen eines Bierzeltes schlug ein 24-jähriger Australier plötzlich aus nicht geklärten Gründen dem Germeringer mit der Faust in den Rücken und trat ihm von hinten mit dem Fuß gegen die Kniekehle. Der Geschlagene stürzte daraufhin zu Boden. Der Tourist schlug den Germeringer dann auch noch mit der Faust ins Gesicht.

Der Gautinger versuchte seinem Freund zu Hilfe zu kommen. Er zog den Schläger von seinem Freund weg und verletzte sich hierbei leicht am Daumen. Die Polizei nahm den Australier noch am Tatort fest. Da er das Geld für eine Sicherheitsleistung nicht aufbringen konnte, wurde der Festgenommene der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt.

mm

Quelle: Oktoberfest live

auch interessant

Meistgelesen

Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
OB Reiter hat ihn eingeladen: Kommt Obama auf die Wiesn?
OB Reiter hat ihn eingeladen: Kommt Obama auf die Wiesn?
Jetzt wird‘s teuer! Wiesn-Gäste sollen für Sicherheit zahlen
Jetzt wird‘s teuer! Wiesn-Gäste sollen für Sicherheit zahlen
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Kommentare