Paar muss ärztlich versorgt werden

Franzose haut Studenten Masskrug auf den Kopf

München - Für ein Studentenpaar endete der letzte Wiesn-Samstag sehr schmerzhaft. Beide bekamen von einem Franzosen einen Masskrug übergezogen.

Zu einer gefährlichen Körperverletzung mit einem Masskrug kam es am Samstagabend nach Schließung der Festzelte: Ein Franzose schlug unvermittelt auf ein Studentenpaar ein.

Der 30 Jahre alte Albaner bekam das schwere Glas auf der Wirtsbudenstraße sogar mehrmals über den Schädel gezogen. Danach schlug der 27-jährige Angreifer auch der Begleitung des Studenten den Krug auf den Kopf.

Die 24 Jahre alte Frau und ihr Begleiter mussten wegen Platzwunden am Kopf ärztlich versorgt werden. Der Franzose wurde zur Klärung der Haftfrage der Haftanstalt überstellt.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Keine Bierpreisbremse für die Wiesn - Einigung bei anderem Thema
Keine Bierpreisbremse für die Wiesn - Einigung bei anderem Thema

Kommentare