So wird die historische Wiesn künftig heißen

+
Künftig soll es jedes Jahr einen historischen Teil auf dem Oktoberfest geben.

München - Viele Namensvorschläge gab es für die Nachfolgerin der "historischen Wiesn", die künftig jedes Jahr an die traditionellen Wurzeln des Oktoberfests erinnern soll. Jetzt steht der Name fest.

Eröffnung der historischen Wiesn 2010

Eröffnung der historischen Wiesn

Lesen Sie auch:

Die Namensvorschläge für die „Oide Wiesn“

Beschlossen: Historische Wiesn wird fortgesetzt

Alt-Münchner Wiesn, Traditionswiesn, Griabige Wiesn – die Auswahl war riesig groß. Die tz-Leser bevorzugten die „Historische Wiesn“. Doch die Jury entschied sich mit den Stimmen der Stadträte Helmut Schmid (SPD) Lydia Dietrich (Grüne), Ex-Wiesnwirte-Sprecher Richard Süßmeier, Wiesn-Ehrenrat Hermann Memmel (SPD), Siegfried Bradl vom Förderverein Bairische Sprache und Dialekte und BR-Moderator Georg Ried für den Vorschlag der Hörer von Bayern 1, die doch die „Oide Wiesn“ wollten. Nur Josef Schmid (CSU) und Gabriele Neff (FDP) wollten die Gmiatliche Wiesn.

Die schönsten Wiesn-Dekolletés

Die schönsten Wiesn-Dekolletés

Josef Schmid ist dennoch glücklich: „Unser Vorschlag, einen Wettbewerb auszuloben, war goldrichtig.“ Auch Dieter Reiter ist voll des Lobes: „Toll, dass sich so viele Münchnerinnen und Münchner an der Namensfindung beteiligt haben.“

J. Welte

So schön war die Wiesn 2010

So schön war die Wiesn 2010

Quelle: Oktoberfest live

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Kommentare