Italiener klaut 186 Wiesn-Marken

München - Ein italienischer Langfinger hat aus einem Büro in Neuperlach mehr als 180 Wiesn-Marken gestohlen und weiterverschenkt. Eine Festzelt-Bedienung entdeckte die geklauten Gutscheine.

Am vergangenen Donnerstagvormittag besuchte eine Kindergartengruppe das Oktoberfest. Als die Kindergärtnerinnen ihre Brotzeit mit Marken bezahlen wollten, stellte die Bedienung fest, dass die Festzelt-Marken als gestohlen gemeldet waren. Die beiden Frauen hatten die Gutscheine von einer Kollegin geschenkt bekommen, welche sie wiederum von einem Italiener (51) erhalten hatte.

Nach längeren Ermittlungen, gab der Italiener schließlich zu, insgesamt 124 Bier- und 62 Entenmarken aus einem Büro in Neuperlach gestohlen zu haben. Er war in der Firma als Putzmann angestellt. Einen Großteil der gestohlenen Gutscheine hatte der Mann bereits verschenkt.

dpa

Quelle: Oktoberfest live

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
OB Reiter hat ihn eingeladen: Kommt Obama auf die Wiesn?
OB Reiter hat ihn eingeladen: Kommt Obama auf die Wiesn?
Jetzt wird‘s teuer! Wiesn-Gäste sollen für Sicherheit zahlen
Jetzt wird‘s teuer! Wiesn-Gäste sollen für Sicherheit zahlen
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Kommentare