Dortmund besiegt "Fluch von Berlin" - Triumph für Tuchel

Dortmund besiegt "Fluch von Berlin" - Triumph für Tuchel

Eigentlich keine Oide Wiesn 2016

Gibt es das Festzelt Tradition trotz Landwirtschaftsfests?

+
Betreibt zusammen mit der Familie Wieser dden Ratskeller und das Festzelt Tradition: Die Familie Winklhofer.

München - Trotz Zentrallandwirtschaftsfests (ZLF) könnte es einen Teil der Oidn Wiesn auch 2016 geben: Das Festzelt Tradition soll auf dem Gelände aufgestellt werden. Wirt Toni Winklhofer bestätigte der tz einen entsprechenden Antrag. 

Sie ist besonders bei Einheimischen sehr beliebt - doch eigentlich fällt die Oide Wiesn 2016 wie alle vier Jahre für das Zentrallandwirtschaftsfest (ZLF) aus. Ein bisschen Oide Wiesn könnte aber auch nächstes Jahr erhalten bleiben: Das Festzelt Tradition soll im kommenden Jahr auch auf dem Landwirtschaftsfest stehen.

Bürgermeister Josef Schmid (CSU) wollte am Dienstag eigentlich die Überraschung in einer Pressekonferenz verkünden. Schmid und der Präsident des Bayerischen Bauernverbands Walter Heidl „informieren über ein neues Konzept, mit dem ein attraktiver Baustein der Oidn Wiesn auch während des ZLF für die Wiesngäste angeboten werden kann“, heißt es von Seiten des Rathauses.

Doch die Nachricht, um welchen „attraktiven Baustein“ es sich handeln soll, ist schon jetzt durchgesickert. „Es soll einen Antrag geben, das Festzelt Tradition, so wie es auf der Oidn Wiesn betreiben wurde, auch auf dem Landwirtschaftsfest aufzustellen“, sagt Herzkasperl-Wirt Beppi Bachmaier. Die Bauern dürfte es auch freuen, wenn Trachtler und Musiker das ZLF beleben. 

Wirte des Festzelt Tradition sind die Familien Winklhofer und Wieser. Neuland ist das ZLF für die Familien nicht: Seit dem Jahr 2000 sind sie bereits mit einem Zelt dort vertreten. Das sei aber ein eher einfaches Zelt und mit dem Festzelt Tradition der Oidn Wiesn nicht vergleichbar, so Christian Winklhofer gegenüber der tz

Sein Vater Toni Winklhofer bestätigte der tz einen entsprechenden Antrag für das ZLF. „Wir haben mit dem Bauernverband und dem Festring verhandelt und unser Konzept abgegeben - jetzt lassen wir uns überraschen.“ Sie selbst wüssten noch nicht, welche politische Entscheidung die Stadt getroffen habe, so Winklhofer.

Herzkasperlzelt-Wirt Bachmaier wurde nicht gefragt, ob er sein Zelt auf dem ZLF aufschlagen will. „Ich finds ned tragisch mal ein Jahr zu pausieren“, sagt er. 13,50 Euro hat das ZLF beim letzten Mal Eintritt gekostet. Ob die Besucher vom Festzelt Tradition das zahlen wollen? Und wird das Festzelt die ganze Wiesn über betrieben oder nur in der einen Woche, die das Landwirtschaftsfest geht? 

Beppi Bachmaier als alter Oide-Wiesn-Fan freut sich zumindest darauf, heuer Bier aus dem Steinkrug im Festzelt Tradition zu trinken.

Auch interessant

Meistgelesen

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Kommentare