Wiesnwirt in der Arrestzelle

Kufflers Tagebuch, Teil 5

Stephan Kuffler

München - Wiesnwirt in Einzelhaft. Hätte mich am Mittwoch jemand von der Presse in der Arrestzelle auf der Wiesnwache gesehen, würde so wohl die Schlagzeile lauten.

Ich kann nur sagen, in diesen Zellen fehlt eindeutig die weibliche Hand – von Gemütlichkeit keine Spur. Aber ich wollte es ja sehen, als meine Vorstandskollegen vom Münchner Sicherheitsforum, Polizeivizepräsident Robert Kopp und Stadträtin a.D. Elisabeth Schosser, und ich die Wiesnwache besuchten. Beim Münchner Sicherheitsforum handelt es sich um einen sogenannten Polizeiverein. In unserem Fall kümmern wir uns vornehmlich um den Schutz von Senioren gegen Kriminalität sowie Jugend- und Kinderarbeit. Schauen Sie mal im Internet und auf Facebook nach. So erheiternd der Besuch der Wiesnwache war, ist die Arbeit dort nicht immer lustig. Sie haben sogar einen ganz speziellen Mundschutz, der gewisse Klienten daran hindert, Polizisten durch die Zellengitter anzuspucken. Schau ma mal, was morgen wieder los ist.

Stephan Kuffler ist Wirt im Weinzelt und schreibt an dieser Stelle täglich über seine Wiesn-Erlebnisse.

Quelle: Oktoberfest live

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Danke, tz! Wir freuen uns auf L.A. und „Princess for one day“!
Danke, tz! Wir freuen uns auf L.A. und „Princess for one day“!
Der Wettbewerb fürs Wiesn-Plakat startet
Der Wettbewerb fürs Wiesn-Plakat startet
Oktoberfest-Albtraum: Beichte von GNTM-Kandidatin bewegt die Menschen
Oktoberfest-Albtraum: Beichte von GNTM-Kandidatin bewegt die Menschen
Münchner hilft Bewusstlosem auf der Wiesn - dann schlagen Gaffer ihn krankenhausreif
Münchner hilft Bewusstlosem auf der Wiesn - dann schlagen Gaffer ihn krankenhausreif

Kommentare