Durch die Lederjacke

Oktoberfest: Betrunkener beißt Polizisten

München - Viel Alkohol und viele Menschen, dass es auf dem Oktoberfest immer wieder Ärger gibt, ist man leider schon fast gewohnt. Am Donnerstag war ein Randalierer kaum zu bändigen und ließ dann seinen Frust allerdings an einem Polizisten aus.

Vor einem Wiesnzelt hat am Donnerstagabend ein 26-Jähriger aus Unterfranken für Aufruhr gesorgt. Der junge Mann randalierte volltrunken vor dem Zelt und legte sich mit dem Sicherheitsdienst an, die ihn kaum bändigen konnten und die Polizei als Verstärkung dazu riefen.

Nach Polizeiangaben ließ sich der 26-Jährige Randalierer trotz mehrfachen Platzverweises nicht zum Gehen überreden. Die hinzugekommenen Polizisten machten kurzen Prozess und nahmen den betrunkenen Störenfried in Gewahrsam. Auf dem Weg zum Behördenhof raste der junge Mann völlig aus: Er biss einem Polizeibeamten durch die dicke Lederjacke hindurch in den Arm.

Der Biss kommt den jungen Mann teuer zu stehen: Gegen ihn laufen nun Anzeigen wegen Körperverletzung und  Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

vf

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“
Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“
Keine Bierpreisbremse für die Wiesn - Einigung bei anderem Thema
Keine Bierpreisbremse für die Wiesn - Einigung bei anderem Thema

Kommentare