tz-exklusiv

Für Oktoberfest 2016: Hackerzelt wird komplett neu gebaut

+
Das Hackerzelt: Der Himmel der Bayern wird modernisiert.

München - Es ist eines der beliebtesten Wiesn-Zelte: Wie die tz erfahren hat, wird das Hackerzelt für das nächste Oktoberfest komplett neu gebaut. Die Bayern bekommen einen neuen Himmel.

Die Moderne zieht auch am „Himmel der Bayern“ nicht vorbei: Wie die tz exklusiv erfuhr, wird das Hackerzelt für die Wiesn 2016 komplett neu gebaut.

Dies bestätigte eine Hacker-Pschorr-Sprecherin.  Es sei zwar immer wieder was gemacht worden. Doch die letzte große Änderung habe es vor mehr als 20 Jahren gegeben. Und: „Irgendwann kommen die Zelte in die Jahre.“ Zuletzt hatte die Brauerei 2010 das Winzerer Fähndl neu gebaut.

Nun ist das  Hacker dran: Es soll nach tz-Informationen ein neues Grundgerüst, ein modernes Belüftungssystem und neue Holzstempen bekommen. Außerdem gibt’s noch eine praktische Nebenwirkung: Das Zelt könnte breiter und höher werden. „Wir müssen uns an die Abstandsflächen zu den Nachbarzelten halten, aber das wäre möglich“, sagt Thomas Roiderer (37), der Juniorchef des Hackerzelts.

Er übernimmt die Leitung nächstes Jahr von Vater und Wirtesprecher Toni Roiderer (71) - und kann gleich in neuem Ambiente durchstarten. „Nur mehr Sitzplätze sind von der Stadt nicht erlaubt.“ Schon momentan gehört das Hackerzelt mit 6960 Plätzen innen und 2400 im Garten zu den größten der 16 Wiesn-Zelte - und zu den beliebtesten.

Bei der Abstimmung unter 2600 tz-Lesern landete es heuer auf Platz 2, knapp hinter dem Augustiner. Ein höheres und breiteres Hackerzelt! Ob das genehmigt werde, bleibe abzuwarten, so Wiesn-Sprecherin Gabriele Papke. „Das können wir erst beurteilen, wenn wir die Wiesn-Bewerbung für

s nächste Jahr haben.“ Angst um ihren Himmel der Bayern mit den Sternen und Wolken an der Decke des Zeltes müssen die Münchner nicht haben. Das Erkennungsmerkmal soll erhalten werden, sagt Thomas Roiderer. „Das Zelt wird zwar neu gebaut, aber genauso himmlisch.“

Details zum neuen Zelt will Hacker-Pschorr frühestens nach der Wiesn bekanntgeben. Wie viel es die Brauerei kosten wird, bleibt wohl deren Geheimnis. Die Sprecherin: „Dazu wird es keine konkrete Summe von uns geben.“

Oktoberfest 2016: Toni Roiderer übergibt an Thomas

Thomas Roiderer (r.) übernimmt ab 2016 von Papa Toni.

Er übernimmt nächstes Jahr die Leitung - in einem komplett neuen Hackerzelt! Thomas Roiderer (37) steht für die Wiesn 2016 als Ansprechpartner im Vertrag mit Hacker-Pschorr. Komplett zurückziehen wird sich Vater Toni Roiderer (71) aber nicht. Thomas: „Meine Eltern sind natürlich weiter mit im Boot.“ Toni will auch Wirtesprecher bleiben.

Die Fußstapfen sind groß. Der Vater sei eben ein Naturtalent, meint der Sohn. „Aber ich ergänze ihn perfekt. Ich bin seine linke Hand: die rechte braucht er zum Händeschütteln, die linke für alles, das anfällt.“

Seit dem Jahr 1996 hat Thomas so ziemlich jede Station im Hackerzelt absolviert. Zuerst war der ausgebildete Koch in der Küche, dann in der Schänke und Geschäftsleitung: „Ich kenne jede Ecke.“

Damit er sich während der Wiesn-Zeit voll aufs Zelt konzentrieren kann, kümmert sich seine Frau Janina (36) daheim in Straßlach um den Gasthof zum Wildpark und Söhnchen Anton Markus (17 Monate).

In der Wirtschaft schaut Thomas gegen 8.30 Uhr kurz vorbei - dann beginnt sein Wiesn-Tag. Der endet erst eine halbe Stunde vor Mitternacht, wenn er sich mit Mama Christl auf den Heimweg macht. „Ich ratsche noch mit meiner Frau. Um halb zwei geht’s dann ins Bett.“ Auf eins freut sich Roiderer schon, wenn die Wiesn vorbei ist: Er hat ein Gelände-Segway. Mit dem fährt er mit Hund Leo spazieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“
Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“
Keine Bierpreisbremse für die Wiesn - Einigung bei anderem Thema
Keine Bierpreisbremse für die Wiesn - Einigung bei anderem Thema

Kommentare