Da geriet er an den Falschen

Kiffer bittet Zivilpolizisten um Feuer

München - Dumm gelaufen. Sehr dumm! Ein Joint-Raucher hat am Samstag einen Wiesn-Besucher um Feuer gebeten. Allerdings erwies sich der als Zivilpolizist.

Am Samstag gegen 01.10 Uhr bat ein 23-jähriger Franzose Zivilbeamte der Festwiesn-Wache um Feuer, um seinen Joint anzünden zu können. Das berichtet die Polizei. Der 23-Jährige wurde daraufhin festgenommen, und bei der anschließenden Durchsuchung wurde noch eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wurde er von der Wiesn-Wache aus entlassen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
OB Reiter hat ihn eingeladen: Kommt Obama auf die Wiesn?
OB Reiter hat ihn eingeladen: Kommt Obama auf die Wiesn?
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
Obama wird von Münchens OB aufs Oktoberfest eingeladen
Obama wird von Münchens OB aufs Oktoberfest eingeladen

Kommentare