Überraschung zum Oktoberfest

Krätz' Hippodrom kommt zur Wiesn zurück

+
Johanna Barsy (l.) und Tina Krätz führen die Geschäfte des Hippodrom weiter.

München - Wiesn-Fans, aufgepasst: Nach einem Jahr ohne Hippodrom auf dem Oktoberfest, soll das Kultzelt von Sepp Krätz zur Wiesn 2015 wieder seine Tore öffnen. Diesmal als Partylocation im Postpalast.

Im vergangenen Jahr lief die Wiesn zum ersten Mal ohne Wirte-Urgestein Sepp Krätz und seinem Hippodrom über die Bühne. Nach dessen Steuerskandal flog der Betreiber der Waldwirtschaft von der Theresienwiese. Mit dem neuen Marstall übernahm Sigi Able seinen Platz auf dem größten Volksfest der Welt.

Die Wiesn ohne das Hippodrom? Das soll sich in diesem Jahr wieder ändern. Wie die Bild berichtet, plant Krätz-Gattin Tina, das Kult-Zelt zum Oktoberfest 2015 wieder aufzubauen. Allerdings nicht auf der Theresienwiese, sondern als eine Partylocation im Postpalast. Dort will sie bereits ab 18. September, also einen Tag vor offiziellem Wiesn-Auftakt, gemeinsam mit Sepp Krätz' Schwester Johanna Barsy, mit der sie bereits die Geschäfte auf dem Frühlingsfest übernahm, Eröffnung feiern. Dem Bericht zufolge wird die gesamte Inneneinrichtung samt Bierzeltgarnituren und Deko aus dem Original Hippodrom stammen. Nur etwas kleiner wird der Party-Ableger ausfallen, statt der 3300 Sitzplätze sollen dann etwa 1800 Gäste Platz finden. Gefeiert wird offenbar täglich während der beiden Wiesn-Wochen ab 18 Uhr.

Mehr Informationen gibt es im Laufe des Tages aus der tz-Redaktion.

vh

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Keine Bierpreisbremse für die Wiesn - Einigung bei anderem Thema
Keine Bierpreisbremse für die Wiesn - Einigung bei anderem Thema

Kommentare