Polizei sucht Zeugen

Von Taxi angefahren: Betrunkener Wiesn-Gast verliert mehrere Zähne

München - Schon wieder wurde ein angetrunkener Wiesn-Besucher von einem Taxi angefahren und verletzt. Der Fahrer des Wagens flüchtete vom Unfallort.

Ein 26 Jahre alter Spanier wurde am Samstagabend leicht verletzt, als er auf der Paul-Heyse-Straße von einem Taxi angefahren wurde. Der Fahrer flüchtete vom Unfallort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern, berichtet die Polizei am Montag.

Der angetrunkene Tourist ging gegen 21.15 auf dem Gehweg der Bayerstraße. An der Kreuzung wollte er die Paul-Heyse-Straße bei Grün überqueren. Als er auf der Fußgängerfurt das von rechts kommende Taxi sah, ging er diesem auf der Fahrbahn entgegen, um es anzuhalten. Der Fahrer, der bereits Fahrgäste im Wagen hatte, hielt nicht an, erfasste den Spanier jedoch mit der linken Fahrzeugseite. Laut Polizei wurde der 26-Jährige durch die Kollision auf die Straße geschleudert, wo er verletzt liegen blieb. Er verlor mehrere Zähne und erlitt Prellungen und Schürfwunden im Gesicht.

Ein Rettungswagen brachte den jungen Mann in ein Krankenhaus, wo die Polizei verständigt wurde. Nun werden Zeugen gesucht.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Erst am Samstag wurde ein 28-jähriger Australier schwer verletzt, als er am Professor-Huber-Platz von einem Taxi überrollt wurde.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
OB Reiter hat ihn eingeladen: Kommt Obama auf die Wiesn?
OB Reiter hat ihn eingeladen: Kommt Obama auf die Wiesn?
Jetzt wird‘s teuer! Wiesn-Gäste sollen für Sicherheit zahlen
Jetzt wird‘s teuer! Wiesn-Gäste sollen für Sicherheit zahlen
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Kommentare