Video vom Oktoberfest

Letzter Wiesn-Tag: Elyas M'Barek holt sich blaues Auge

+
Teuflisches Teufelsrad: Irgendwann gibt es auch für Elyas M'Barak kein halten mehr.

München - Eine Blessur vom letzten Wiesn-Tag - wie zum Teufel ist das passiert? Ein Video des "Fack Ju Göhte"-Stars Elyas M'Barek auf Facebook zeigt es. 

"Fack Ju Göhte"-Star Elyas M'Barek macht nicht nur vor der Kamera eine gute Figur. Sondern auch auf der Wiesn - genauer gesagt auf dem Teufelsrad. Das hat er am letzten Wiesn-Sonntag bewiesen, wie ein Video zeigt, dass der Schauspieler auf Facebook gepostet hat. 

Von einem ganzen Haufen junger Männer, die sich auf die Drehscheibe stürzen, bleiben nach wenigen Sekunden nur noch zwei Lederhosenträger übrig. Einer davon ist M'Barek. Zu zweit können sie sich kurz in der Mitte halten, bis auch der andere von der Scheibe gekegelt wird. Jetzt ist M'Barek alleine. Mehrmals kann er dem Medizinball ausweichen, der wie eine Abrissbirne über das Rad fegt. Doch als die Seile von der Seite kommen, verwickelt M'Barek sich mit einem Bein. Sein Verhängnis: Er wird vom Teufelsrad gezogen. Es gibt kein Halten mehr.  

Hab jetzt zwar ein blaues Auge, aber dafür war ich Letzter auf dem Teufelsrad;)

Posted by Elyas M'Barek on Sonntag, 4. Oktober 2015

Unter anhaltendem Kreischen und Johlen vor allem der weiblichen Zuschauer fliegt er vom Teufelsrad. Wann genau M'Barek sich seine Blessur holt, ist nicht ganz ersichtlich, aber bei dem ganzen Gerangel kaum erstaunlich.

Er freut sich auf jeden Fall trotzdem: "Hab jetzt zwar ein blaues Auge, aber dafür war ich Letzter auf dem Teufelsrad;)"

kf

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Männer, mit dieser "Tracht" blamiert ihr euch auf der Wiesn und anderen Volksfesten!  
Männer, mit dieser "Tracht" blamiert ihr euch auf der Wiesn und anderen Volksfesten!  
Schock für Wiesn-Schausteller: Brandstifter zünden den „Encounter“ an
Schock für Wiesn-Schausteller: Brandstifter zünden den „Encounter“ an
Baustelle Theresienwiese: So geht der Oktoberfest-Aufbau los
Baustelle Theresienwiese: So geht der Oktoberfest-Aufbau los
Oktoberfest 2018: Alle Infos zur Reservierung in den Wiesn-Zelten
Oktoberfest 2018: Alle Infos zur Reservierung in den Wiesn-Zelten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.