Achtung vor Langfingern

Wiesn-Polizei schnappt mehrere Taschendiebe

München - Das Oktoberfest ist ein Paradies für Langfinger. Doch die Wiesn-Polizei ist wachsam. Gleich mehrere Taschendiebe konnten die Beamten am Montag festnehmen.

Gegen 20.30 Uhr wurden die Beamten zwei 20-Jährige aufmerksam, die augenscheinlich in einem Bierzelt auf „Beutegang“ waren. Einer der beiden griff bei einer günstigen Gelegenheit unter einen Biertisch und klaute ein dort deponiertes Smartphone, das er an seinen Partner weitergab. Anschließend verließen die beiden Täter zügig das Festzelt, heißt es im Polizeibericht. Unmittelbar vor der Bavaria konnten die beiden festgenommen werden, das Smartphone führten die Täter noch bei sich.

Im zweiten Fall beobachteten Taschendiebfahnder der Wiesn-Wache kurz vor Mitternacht einen versuchten Diebstahl vor einem Festzelt. Drei Täter versuchten den Angaben zufolge, das dortige Gedränge ausnutzten und die Handtasche einer Besucherin zu klauen. Außerdem beobachteten die Beamten, wie das Trio die Gänge eines Festzelts nach Tatbeute absuchten und nach abgelegten Taschen Ausschau hielten. Im Außenbereich des Zeltes nahmen sie einen unter einem Bistrotisch abgestellten Rucksack mit. Die Fahnder konnten die Männer noch vor Ort festnehmen Bei der Durchsuchung entdeckte die Polizei außerdem ein Mobiltelefon und eine Geldbörse.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Frauen-Aktivistin erfindet Sex-Überfall auf Wiesn-Heimweg
Frauen-Aktivistin erfindet Sex-Überfall auf Wiesn-Heimweg
Gib Strom, Nadine! Wiesn-Madl bekommt Elektro-Flitzer
Gib Strom, Nadine! Wiesn-Madl bekommt Elektro-Flitzer

Kommentare