Der Postmann klingelt nicht mehr

Moses Wolff: Wiesn-Briefkasten im Hackerzelt muss weg

+
Erst im Vorjahr hatte Kabarettist Moses Wolff (r.) seinen eigenen Wiesn-Briefkasten bekommen. Jetzt muss der Kasten weg - die Brauerei will offenbar nicht mehr.

München - Jetzt klingelt der Postmann nicht mehr: Schon ein Jahr, nachdem Kabarettist Moses Wolff einen eigenen Briefkasten im Hackerzelt bekommen hatte, muss der wieder weg - obwohl die Wirte ihn gut fanden.

„Die Wirte hätten sich zwar sehr über ein weiteres Jahr mit meinem Briefkasten gefreut“, sagt Wolff der tz. Aber: „Die Brauerei ist leider dagegen.“

Dabei gehört Moses Wolff schon fast zum Inventar. Den 47-Jährigen als Wiesn-Fan zu bezeichnen, wäre ungefähr so seicht, als unterstelle man Uli Hoeneß eine Nähe zum FC Bayern. Wolff lebt Wiesn! Der Kabarettist hat nicht nur ein Handbuch für das Oktoberfest geschrieben, er ist an jedem Wiesn-Tag dort anzutreffen, meist im Hackerzelt, Biergarten rechts, am Holzzaun beim zweiten Heizstrahler. Und genau dort hat er im Vorjahr auch seine Post empfangen – in besagtem Briefkasten.

Doch das ist jetzt vorbei! „Ich habe mir das schon gedacht“, sagt der 47-Jährige. Denn bereits voriges Jahr habe jeden Morgen die Polizei in den Kasten geschaut. Denn der ist ein Gefäß, es könnte theoretisch etwas darin versteckt werden. Und Sicherheit geht vor, dafür hat Wolff Verständnis. „Schade ist es aber schon“, sagt der 47-Jährige. „Als langfristigen Running-Gag hätte ich das toll gefunden.“

Die schönsten Bilder vom Oktoberfest

Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Mit dem "Ozapf is" von Oberbürgermeister Dieter Reiter fällt der Startschuss. Mit nur zwei Schlägen zapfte Reiter heuer an. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Die Mass danach schmeckte deshalb umso besser. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Schönes Wetter: Eine Seltenheit auf dem Oktoberfest 2015. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Das traditionelle Standkonzert der Oktoberfestkapellen auf den Treppenstufen der Bavaria. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Das traditionelle Standkonzert der Oktoberfestkapellen auf den Treppenstufen der Bavaria. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Beinahe ruhig und friedlich wirkt das Riesenrad in der Nacht. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Auch wenn 2015 weniger Besucher gekommen sind, voll ist es immer noch. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Enges Gedränge - und das wegen eines Gerstensaftes. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Diese Polizistinnen nehmen den Wiesn-Wahnsinn gelassen. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Feiern bis zur letzten Runde: Besucher auf dem Oktoberfest 2015. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Feiern bis zur letzten Runde: Besucher auf dem Oktoberfest 2015. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Zuckerwatte schmeckt auf einem Volksfest doch am Besten. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Goldgelb und frisch gezapft: Das berühmte bairische Bier auf dem Oktoberfest. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Traditionsrunde. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Auch wenn 2015 weniger Besucher gekommen sind, voll ist es immer noch. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Die Lichter der Fahrgeschäfte am Abend versetzen die Gäste des Oktoberfest immer wieder in Verzückung.  © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Hals über Kopf ins Getümmel stürzen, das ist die Devise. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Ein schönes Mitbringsel: Ein Herz vom Oktoberfest. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Im sogenannten "Himmel der Bayern" ist die Stimmung ausgelassen. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Damenrunde nach dem traditionellen Trachten- und Schützenumzug. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Damen nach dem traditionellen Trachten- und Schützenumzug. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Diese Frisur ist zwar weniger traditionell dafür umso kreativer. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Der traditionelle Trachten- und Schützenumzug. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
"Willkommen zum Oktoberfest". © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Der traditionelle Trachten- und Schützenumzug. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Auch wenn mal ein paar Tropfen vom Himmel kommen, die Herzerl-Verkäufer sind gewappnet. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Lichterspiele auf dem Oktoberfest 2015. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Blick von den Stufen der Bavaria auf das abendliche Oktoberfest. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Untern den Wolken, aber dem Himmel so nah: Das kann man nur im Kettenkarussell erleben. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Leuchtend bunt in der Nacht: Das Oktoberfest 2015. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Nur nicht die Fassung verlieren und ins Taumeln geraten. Das Fahrgeschäft "Taumler" ist tatsächlich wörtlich zu verstehen. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Im Fahrgeschäft "Topspin" wissen die Fahrgäste nie genau , wie nass sie werden. Auch das zählt zum Nervenkitzel. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
In den traditionellen bairischen Farben präsentiert sich der Himmel über dem Riesenrad. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Das gefragteste Schmankerl auf dem Oktoberfest: Ein knusprig gebratenes halbes Hendl. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Ein Knochenjob: Damit die Wiesn-Gäste immer genug zu trinken haben, müssen sich die Bedienungen einiges aufladen. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Leere Bänke und Tische im Schottenhamel Zelt kann man so auch nur vor dem Start des 182. Oktoberfestes bewundern. © dpa
Oktoberfest 2015 Anfang bis Ende
Süßer Klassiker: Die Lebkuchenherzen auf dem Oktoberfest. © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare