Fotos von der Wiesn

Oktoberfest 2016: Die schönsten Bilder

1 von 34
Auf der Theresienwiese wird gerade das 183. Oktoberfest gefeiert. Hier gibt es die schönsten Eindrücke.
Wiesn 2009: Abendstimmung
2 von 34
Das 183. Oktoberfest wird gerade auf der Theresienwiese gefeiert. Hier gibt es die schönsten Eindrücke.
183. Münchner Oktoberfest
3 von 34
Das 183. Oktoberfest wird gerade auf der Theresienwiese gefeiert. Hier gibt es die schönsten Eindrücke.
4 von 34
Das 183. Oktoberfest wird gerade auf der Theresienwiese gefeiert. Hier gibt es die schönsten Einrücke.
5 von 34
Das 183. Oktoberfest wird gerade auf der Theresienwiese gefeiert. Hier gibt es die schönsten Einrücke.
6 von 34
Das 183. Oktoberfest wird gerade auf der Theresienwiese gefeiert. Hier gibt es die schönsten Einrücke.
Oktoberfest soll sicherer werden
7 von 34
Das 183. Oktoberfest wird gerade auf der Theresienwiese gefeiert. Hier gibt es die schönsten Eindrücke.
Oktoberfest 2011 - Regenwetter
8 von 34
Das 183. Oktoberfest wird gerade auf der Theresienwiese gefeiert. Hier gibt es die schönsten Eindrücke.

München - Bierzelt und Fahrgeschäfte, Lichterglanz und Menschenmassen. Die Wiesn ist immer für besondere Fotomotive gut. Wir haben hier die schönsten Bilder gesammelt.  

Gute Stimmung trotz Regen: Bilder vom ersten Wiesn-Tag

 © AFP
 © AFP
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag. © AFP
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag. © AFP
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag. © AFP
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag. © AFP
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag. © babiradpicture - abp
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
OB Dieter Reiter genießt eine frisch gezapfte Mass. Daneben Ilse Aigner.  © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) zapft zum Beginn des Oktoberfestes im Hofbräuzelt nach dem Anstich das erste Bier. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. Trotz Regen ist das Münchner Kindl guter Laune. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. Trotz Regen ist das Münchner Kindl guter Laune. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag. © AFP
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag.. Das diesjährige Münchner Kindl, Viktoria Ostler, OB Dieter Reiter und seine Frau Petra.  © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © Babirad
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag. OB Dieter Reiter konnte schon nach zwei Schlägen den berühmten Satz "O´zapft is!" rufen. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag. So beispielsweise CSU-Chef Horst Seehofer mit seiner ersten Mass. © dpa
183. Münchner Oktoberfest
Nach dem Anstich auf dem Oktoberfest: Ministerpräsident Horst Seehofer und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter.  © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. Auch Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) und Wirt Christian Schottenhamel sind schon da. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © AFP
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © AFP
183. Münchner Oktoberfest
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © AFP
183. Münchner Oktoberfest
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © AFP
183. Münchner Oktoberfest
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © AFP
Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © dpa
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © AF P
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © AFP
183. Münchner Oktoberfest, Oktoberfest 2016
Greisliges Wetter und erhöhte Sicherheit. Doch die Wiesn-Besucher ließen sich den Besuch davon keinesfalls vermiesen. Hier sehen Sie Impressionen vom Samstag, die vorm Anstich aufgenommen wurden. © AFP

So schön ist es beim Schichtl

Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer
Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer
Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer
Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer
Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer
Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer
Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer
Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer
Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer
Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer
Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer
Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer
Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer
Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer
Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer
Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer
Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer
Beim Schichtel geht es auch dieses Jahr auf der Wiesn lustig zu. © Stefan Thalhamer

Justin Bieber flirtet bei Besuch auf dem Oktoberfest

Oktoberfest 2016, Justin Bieber
Na, wen haben wir denn da? Wenn das nicht Teenie-Star Justin Bieber aus Kanada ist und das bei uns in München auf dem schönen Oktoberfest. Der Sänger konnte es sich offenbar nicht nehmen lassen, wenn er schon mal in München ist, auch gleich beim größten Volksfest der Welt vorbei zu schauen. Stets umringt von seinen Leibwächtern natürlich und wenn diese gerade nicht in der Nähe waren, dann versteckte er sich eben hinter ein paar hübschen Ballons. © Jantz
Oktoberfest 2016, Justin Bieber
Na, wen haben wir denn da? Wenn das nicht Teenie-Star Justin Bieber aus Kanada ist und das bei uns in München auf dem schönen Oktoberfest. Der Sänger konnte es sich offenbar nicht nehmen lassen, wenn er schon mal in München ist, auch gleich beim größten Volksfest der Welt vorbei zu schauen. Stets umringt von seinen Leibwächtern natürlich. © babiradpicture 
Oktoberfest 2016, Justin Bieber
Na, wen haben wir denn da? Wenn das nicht Teenie-Star Justin Bieber aus Kanada ist und das bei uns in München auf dem schönen Oktoberfest. Der Sänger konnte es sich offenbar nicht nehmen lassen, wenn er schon mal in München ist, auch gleich beim größten Volksfest der Welt vorbei zu schauen. Stets umringt von seinen Leibwächtern natürlich und wenn diese gerade nicht in der Nähe waren, dann versteckte er sich eben hinter ein paar hübschen Ballons. © Jantz
Oktoberfest 2016, Justin Bieber
Na, wen haben wir denn da? Wenn das nicht Teenie-Star Justin Bieber aus Kanada ist und das bei uns in München auf dem schönen Oktoberfest. Der Sänger konnte es sich offenbar nicht nehmen lassen, wenn er schon mal in München ist, auch gleich beim größten Volksfest der Welt vorbei zu schauen. Stets umringt von seinen Leibwächtern natürlich und wenn diese gerade nicht in der Nähe waren, dann versteckte er sich eben hinter ein paar hübschen Ballons. © Jantz
Oktoberfest 2016, Justin Bieber
Na, wen haben wir denn da? Wenn das nicht Teenie-Star Justin Bieber aus Kanada ist und das bei uns in München auf dem schönen Oktoberfest. Der Sänger konnte es sich offenbar nicht nehmen lassen, wenn er schon mal in München ist, auch gleich beim größten Volksfest der Welt vorbei zu schauen. Stets umringt von seinen Leibwächtern natürlich und wenn diese gerade nicht in der Nähe waren, dann versteckte er sich eben hinter ein paar hübschen Ballons. © Jantz
Oktoberfest 2016, Justin Bieber
Na, wen haben wir denn da? Wenn das nicht Teenie-Star Justin Bieber aus Kanada ist und das bei uns in München auf dem schönen Oktoberfest. Der Sänger konnte es sich offenbar nicht nehmen lassen, wenn er schon mal in München ist, auch gleich beim größten Volksfest der Welt vorbei zu schauen. Stets umringt von seinen Leibwächtern natürlich und wenn diese gerade nicht in der Nähe waren, dann versteckte er sich eben hinter ein paar hübschen Ballons. © Jantz
Oktoberfest 2016, Justin Bieber
Na, wen haben wir denn da? Wenn das nicht Teenie-Star Justin Bieber aus Kanada ist und das bei uns in München auf dem schönen Oktoberfest. Der Sänger konnte es sich offenbar nicht nehmen lassen, wenn er schon mal in München ist, auch gleich beim größten Volksfest der Welt vorbei zu schauen. Stets umringt von seinen Leibwächtern natürlich. © Jantz
Oktoberfest 2016, Justin Bieber
Na, wen haben wir denn da? Wenn das nicht Teenie-Star Justin Bieber aus Kanada ist und das bei uns in München auf dem schönen Oktoberfest. Der Sänger konnte es sich offenbar nicht nehmen lassen, wenn er schon mal in München ist, auch gleich beim größten Volksfest der Welt vorbei zu schauen. Stets umringt von seinen Leibwächtern natürlich und wenn diese gerade nicht in der Nähe waren, dann versteckte er sich eben hinter ein paar hübschen Ballons. © Jantz
Oktoberfest 2016, Justin Bieber
Na, wen haben wir denn da? Wenn das nicht Teenie-Star Justin Bieber aus Kanada ist und das bei uns in München auf dem schönen Oktoberfest. Der Sänger konnte es sich offenbar nicht nehmen lassen, wenn er schon mal in München ist, auch gleich beim größten Volksfest der Welt vorbei zu schauen. Stets umringt von seinen Leibwächtern natürlich und wenn diese gerade nicht in der Nähe waren, dann versteckte er sich eben hinter ein paar hübschen Ballons. © Jantz
Oktoberfest 2016, Justin Bieber
Na, wen haben wir denn da? Wenn das nicht Teenie-Star Justin Bieber aus Kanada ist und das bei uns in München auf dem schönen Oktoberfest. Der Sänger konnte es sich offenbar nicht nehmen lassen, wenn er schon mal in München ist, auch gleich beim größten Volksfest der Welt vorbei zu schauen. Stets umringt von seinen Leibwächtern natürlich und wenn diese gerade nicht in der Nähe waren, dann versteckte er sich eben hinter ein paar hübschen Ballons. © Jantz
Oktoberfest 2016, Justin Bieber
Na, wen haben wir denn da? Wenn das nicht Teenie-Star Justin Bieber aus Kanada ist und das bei uns in München auf dem schönen Oktoberfest. Der Sänger konnte es sich offenbar nicht nehmen lassen, wenn er schon mal in München ist, auch gleich beim größten Volksfest der Welt vorbei zu schauen. Stets umringt von seinen Leibwächtern natürlich und wenn diese gerade nicht in der Nähe waren, dann versteckte er sich eben hinter ein paar hübschen Ballons. © Jantz

Großer Überblick: Das kostet heuer die Wiesn

4 Euro: Wenn sich das traditionelle „Teufelsrad“ dreht, gibt’s selbst für gestandene Mannsbilder kein Halten mehr. © Markus Schlaf
3 Euro: Mit einem Dach überm Kopf fährt es sich bei Regen auf der Wiesn besonders lässig: Beim Auto-Scooter Steinhart gibt’s die Fahrt ab 3 Euro © Markus Schlaf
3,50 Euro: Je größer das Lebkuchenherzerl, desto tiefer müssen Verliebte in die Tasche greifen. Los geht’s bei unter vier, aufwärts bis zu 21 Euro. © Markus Schlaf
4 Euro: So viel haben 100 Gramm gebrannte Mandeln an Enrico Geiers Stand bereits 2015 gekostet. Der 200-Gramm-Nussmix kostet 8,50 Euro. © Markus Schlaf
4 Euro: Schwindelfreie amüsieren sich zu Musik-Hits wie „Love is in the Air“ in den Höhen des „Top Spin“ – auch wenn das Wetter durchwachsen ist. © Markus Schlaf
4 Euro: Beim „Breakdancer“ liegt der Minutenpreis etwa bei einem Euro – diese beiden Wiesn- Besucherinnen haben sichtlich ihren Spaß. © Markus Schlaf
7 Euro: Mit elf Schuss haben Begabte am Schießstand „Oberland“ gute Chancen, ein Stofftier zu gewinnen. Als Trostpreis gibt es eine Rose. © Markus Schlaf

17 Fotos von eigenwilligen Outfits auf der Wiesn

Auf der Suche nach dem besonderen i-Tüpfelchen für ihre Outfits bewiesen die Wiesn-Besucher auch dieses Jahr wieder viel Fantasie. Besonders bei der Haarpracht wurde geschummelt. © Stefan Thalhamer
Ganz schön ausgefallen oder doch eher was für den Fasching? © Stefan Thalhamer
Ja was denn jetzt? Wikinger, Bayer und Däne in einem. © Stefan Thalhamer
Diese zwei Herren griffen auf die Sonnenbrille als Accessoires zurück. © Stefan Thalhamer
Auf der Suche nach dem besonderen i-Tüpfelchen für ihre Outfits bewiesen die Wiesn-Besucher auch dieses Jahr wieder viel Fantasie. Oder was sagen Sie? © Stefan Thalhamer
Ein Klassiker. Der Bierhut. © Stefan Thalhamer
Der ein oder andere Junggesellenabschied war auch auf der Wiesn vertreten. © Stefan Thalhamer
Mit der Kamera lassen sich natürlich die besten Bilder von der Wiesn machen. © Stefan Thalhamer
Das pinke Einhorn erfreut sich heuer großer Beliebtheit als Wiesn-Begleiter. © Stefan Thalhamer
Die Jungs scheinen ihren Spaß zu haben. © Stefan Thalhamer
Auf der Suche nach dem besonderen i-Tüpfelchen für ihre Outfits bewiesen die Wiesn-Besucher auch dieses Jahr wieder viel Fantasie. © Karsten Lauer
Auf der Suche nach dem besonderen i-Tüpfelchen für ihre Outfits bewiesen die Wiesn-Besucher auch dieses Jahr wieder viel Fantasie. © Karsten Lauer
Auf der Suche nach dem besonderen i-Tüpfelchen für ihre Outfits bewiesen die Wiesn-Besucher auch dieses Jahr wieder viel Fantasie. © Karsten Lauer
Auf der Suche nach dem besonderen i-Tüpfelchen für ihre Outfits bewiesen die Wiesn-Besucher auch dieses Jahr wieder viel Fantasie. © Karsten Lauer
Auf der Suche nach dem besonderen i-Tüpfelchen für ihre Outfits bewiesen die Wiesn-Besucher auch dieses Jahr wieder viel Fantasie. © Karsten Lauer
Auf der Suche nach dem besonderen i-Tüpfelchen für ihre Outfits bewiesen die Wiesn-Besucher auch dieses Jahr wieder viel Fantasie. © Karsten Lauer
Auf der Suche nach dem besonderen i-Tüpfelchen für ihre Outfits bewiesen die Wiesn-Besucher auch dieses Jahr wieder viel Fantasie. Der Hut aus Kaffeekapseln war bestimmt viel Arbeit. © Karsten Lauer

Jede Menge Tiere & große Maschinen: Eindrücke vom ZLF

Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Seit Dienstag sind sie da. Die Kühe stehen nun bis zum Ende des ZLF am 25.09 auf der Theresienwiese. © Heinz Hoffmann
Bei dem eigens für das ZLF aufgebauten Stall handelt es sich um einen Prototyp - gefertigt aus heimischen Holz und ausgestattet mit moderner Technik. © Heinz Hoffmann
Eine automatische Fütterungstechnik versorgt die gut 20 Tiere mit ausreichend Futter. © Heinz Hoffmann
Der Stall ist als Beitrag zur Diskussion um eine angemessene Tierhaltung gedacht. © Heinz Hoffmann
Bevor das ZLF los geht wurden die Tiere noch einmal ordentlich gestriegelt und geputzt. © Heinz Hoffmann
Die Besucher können sich in dem Stall einen laufenden Betrieb anschauen. So soll mit Vorurteilen in der Tierhaltung aufgeräumt werden. © Heinz Hoffmann
Der Kuhstall ist ein laufender Betrieb mit 20 Tieren, inklusive einer Melkmaschine. © Heinz Hoffmann
Bis zu 100 Leute aus der landwirtschaftlichen Praxis werden den Besuchern Fragen beantworten können. © Heinz Hoffmann
Den Kühen fehlt es auf dem ZLF an nichts. Es wird sich gut um sie gekümmert. © Heinz Hoffmann
Das Festzelt Traditione steht schon bereit für die Besucher. Denn es soll auch beim ZLF gefeiert werden. Es ist das erste mal, dass das Festzelt auf dem ZLF dabei ist. © Heinz Hoffmann
Das ZFL steht neben dem Oktoberfest auf der Theresienwiese. © Heinz Hoffmann
Moderne Maschinen aus der Landwirtschaft stehen als Ausstellungsstücke aus. © Heinz Hoffmann
In den unterschiedlichsten Größen werden Traktoren, Mähdrescher und Pflüge zu sehen sein. © Heinz Hoffmann
Die Hersteller von land- und forstwirtschaftlichen Maschinen und Geräten sind die größte Ausstellergruppe. © Heinz Hoffmann
Namhafte Firmen zeigen moderne und richtungsweisende Techniken mit der Zielsetzung, die Landarbeit schneller und leichter zu machen. © Heinz Hoffmann
Im Hintergrund immer das Oktoberfest mit den verschiedenen Fahrgeschäften. © Heinz Hoffmann
Jeden Tag gibt es einen neuen Schwerpunkt für die Besucher. Vom Tag der Landtechnik bis hin zum Tag der Tierzucht ist alles dabei. © Heinz Hoffmann
Die schweren Maschinen helfen in der Landwirtschaft immer mehr Fläche schneller und effizienter beackern zu können. © Heinz Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann

Trachtler trotzen Regen - die schönsten Bilder vom Schützenzug

Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenumzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © 
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © 
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © Marcus Schlaf
Trachten- und Schützenzug
 © dpa
Trachten- und Schützenzug
 © dpa
Trachten- und Schützenzug
 © dpa
Trachten- und Schützenzug
 © dpa
Trachten- und Schützenzug
 © dpa
Trachten- und Schützenzug
 © dpa

Kurz vorm Start: So sieht's auf der Wiesn aus

Presserundgang über das Oktoberfest
Ein Schild mit der Aufschrift "NO! NEIN! AUCUN! - Keine Rucksäcke & Taschen" klebt an der Eingangstür eines Bierzeltes. Unter strengeren Sicherheitsvorkehrungen als je zuvor beginnt dieses Jahr am 17.09.2016 die Wiesn. © dpa
Presserundgang über das Oktoberfest
Ein Mann bereitet, in unmittelbarer Nähe des Haupteingangs zum Oktobertestgelände, ein Schild mit der Aufschrift "Gepäckaufbewahrung" zum aufhängen vor. © dpa
Presserundgang über das Oktoberfest
Ein Schild mit der Aufschrift "Das Oktoberfestgelände wird zu ihrer Sicherheit von der Polizei videoüberwacht!" klebt vor dem Haupteingang zum Oktobertestgelände an einem Baum. © dpa
Auf dem ganzen Festgelände sind Schilder angebracht, die im Notfall helfen sollen. © Sigi Jantz
Der zweite Bürgermeister von München Josef Schmid freut sich schon auf die Wiesn. Er ist von den aufgestockten Sicherheitsvorkehrungen überzeugt. © Sigi Jantz
Jahre lang mit einer Geisterbahn auf der Wiesn vertreten, dieses Jahr mit einem Café. Edmund Eckl auch bekannt als Geisterbahn Edi bietet nun selbstgebackene Schmankerl und leckeren Kaffee an. © Sigi Jantz
Die ersten Lebkuchen hängen schon und warten auf einen Käufer. Auch die Mandeln werden schon fleißig gebrannt. Auf der Wiesn kann man es kaum noch erwarten. © Sigi Jantz
Die Volksmusiker von der Gruppe Kaiserschmarrn stimmen sich schon ein. © Sigi Jantz
Das Amazonas-Haus ist dieses Jahr wieder dabei. Hier kann man lebende Reptilien besuchen und seine Geschicklichkeit prüfen. © Sigi Jantz
In dem menschlichen Laufrad kann man sehr viel Spaß haben. Aber erst ab Samstag können Besucher das Amazonas besuchen. © Sigi Jantz
Presserundgang über das Oktoberfest
Kameras und Schilder sollen den Besuchern auf der Wiesn ein Gefühl von Sicherheit geben. © dpa
Presserundgang über das Oktoberfest
Die letzten Schrauben werden noch festgezogen, bevor es am Samstag heißt: O zapft is! © dpa
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann
Wiesn 2016, Oktoberfest
Impressionen vor dem Wiesn-Start am Samstag. Das Festgelände ist fast fertig, Fahrgeschäfte und Zelte stehen. Die Schausteller und Wirte machen noch die letzten Handgriffe. © Heinz Hoffmann

Was machte Einstein auf der Wiesn? Kuriose Fakten zum Oktoberfest

"Ein Prosit, ein Prosit der Gemütlichkeit" - wer dieses Lied nicht beherrscht, hat in einem Wiesn-Zelt eigentlich nichts verloren. Der berühmte Trinkspruch stammt jedoch aus einer sächsischen Feder. Der Chemnitzer Musiker Bernhard Dittrich verfasste das Lied, nach dem anschließend ein kräfter Schluck aus der Mass genommen wird. © dpa
Wiesn historisch: Zu Beginn der Festivitäten im Jahre 1810 ist auf dem Oktoberfest kein Alkohol ausgeschenkt worden. Bier und Hochprozentiges mussten sich die Besucher außerhalb des Festgeländes besorgen. Die Veranstalter erkannten das Problem aber rasch und erlaubten den Alkoholgenuss schließlich. Erst dann etablierten sich die Bierzelte in ihrer heutigen Form. © dpa
Das Kunst Projekt "Les désastres de la bière" stellt die negativen Nebeneffekte der Wiesn dar: Wildbiesler, sich übergebende Menschen und sonstige Peinlichkeiten werden dort gezeigt. © dpa
Auf der Wiesn muss erstmal a gscheite Mass her. Und die ist richtig teuer geworden. Dieses Jahr liegt der Masspreis bei bis zu 10,70 Euro. © dpa
Die Lederhose ist für viele Männer ein Muss für ein Wiesn-Besuch. Das feine Leder für die bayerische Tracht kommt allerdings oft von Ziegen, die in Indien oder Pakistan grasten. Die Originale ist natürlich die Hirschlederne. Neuerdings gibt es auch vegane Tracht. © dpa
Das Online-Aktionshaus Ebay verdient sich mit der Wiesn ebenfalls eine goldene Nase. Insgesamt befinden sich 221.169 Artikel rund um das Oktoberfest (Stand 30.09.2016) im Angebot. © dpa
Hätten Sie es gewusst? Albert Einstein, Physik-Nobelpreisträger, verdiente einst sein Geld auf der Wiesn. Das Genie arbeitete 1896 als Hilfsarbeiter beim Aufbau des Schottenhamel-Festzeltes. Dort soll er elektrische Kabel verlegt haben. © dpa
Extra für die Wiesn stellt die Post eine eigene Geschäftsstelle an die Theresienwiese. Dort werden Souvenirs verkauft und Grüße direkt vom Festgelände in die weite Welt verschickt. Bis zu 130.000 Sendungen wurden im Jahr 2012 an Freunde und Familie gesendet. © dpa
Eine Mass oder acht Stamperl Schnaps? Das ist Geschmackssache. Vom Alkoholgehalt macht dies kaum Unterschiede, da das Wiesn-Bier stärker ist als Normales. 2016 hat das US-Konsulat Touristen sogar davor gewarnt.   © dpa
Während Millionen Touristen nach München fliegen und fahren, versuchen tausende einheimische Bürger dem Spektakel zu entfliehen. Hauptziele der Münchner: Städtetrips nach New York, Kopenhagen und - besonders beliebt - Bangkok. © dpa
Hoteliers freuen sich jedes Jahr erneut über die "fünfte Jahreszeit" in München. Die Preise für ein Zimmer verdoppeln sich schlagartig zum Wiesn-Beginn. © dpa

Oktoberfest 2016: Öffnungszeiten, Wiesn im TV und Übersichtsseite

Beim Oktoberfest 2016 gibt es erstmals Eingangskontrollen und ein Rucksackverbot. Was Sie mit aufs Festgelände nehmen dürfen, erfahren Sie hier. Was kostet heuer die Mass Bier und welche Öffnungszeiten hat die Wiesn? Hier beantworten wir Ihnen alles, was Sie zum Oktoberfest wissen müssen. Sie schaffen es selbst nicht aufs größte Volksfest der Welt? Kein Problem: Hier läuft die Wiesn im TV und im Stream. Natürlich gibt es auf der Theresienwiese einige Regeln - hier erklären wir Ihnen, was Sie niemals auf dem Oktoberfest tun sollten. Alle News zur Wiesn finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Auch interessant

Meistgesehen

Wiesn
Wiesn nostalgisch: Die schönsten Oktoberfest-Bilder von früher
Wiesn nostalgisch: Die schönsten Oktoberfest-Bilder von früher
Darum haben unsere tz-Wiesn-Madl-Finalistinnen heute einen vollen Terminkalender
Darum haben unsere tz-Wiesn-Madl-Finalistinnen heute einen vollen Terminkalender

Kommentare