Bier aus Plastikbechern? BITTE?!

5 Fotos zeigen, warum die Wiesn besser ist als der Wasen

+
Der Wasen gegen die Wiesn. Wer hat die Nase vorn?

München - Der Wasen und die Wiesn. Zwei Volksfeste, und beide bezeichnen sich als Besuchermagnet. Doch wir zeigen Ihnen, warum die Wiesn das bessere Volksfest ist als der Cannstatter Wasen.

Fangen wir mit dem Wichtigsten an, ohne das ein Volksfest kein richtiges Volksfest wäre: das Bier. In Bayern hat das Bier einen ganz besonderen Stellenwert. Hier können die Bayern stolz auf über 500 Jahre Brauereitradition zurück blicken. Und der Wiesn-Gänger weiß, das Bier gibt es nur als Mass. In einem schönen Glaskrug. Die Stuttgarter sind da wohl etwas lockerer drauf, wie dieses Foto zeigt. Muss man nicht gut finden.

Auch bei der Wahl der Beilagen zum Hendl weicht der Wasen von der Wiesn ab. Aber nicht zum Besseren. Wie soll man das bitte essen? Das Hendl zwischen die zwei "Wegga"-Hälften und dann reinbeißen?

Vom Riesenrad hat man auf der Wiesn und auf dem Wasen übrigens echt einen tollen Ausblick. Aber wenn man beide vergleicht. Sorry Wasen, aber du bist einfach viel kleiner. Da zieht auch nicht das Argument, dass du am Eröffnungswochenende mehr Besucher hattest als die Wiesn.

Das Kleine zeigt sich nicht nur bei den Zelten, auch die Brauereikutschen sehen bei weitem nicht so aus, wie auf der Wiesn. Das geht doch besser, oder?

Und es scheint so, als wäre der Wasen nicht allzu beliebt. Anders können wir uns dieses Tag auch nicht erklären.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Männer, mit dieser "Tracht" blamiert ihr euch auf der Wiesn und anderen Volksfesten!  
Männer, mit dieser "Tracht" blamiert ihr euch auf der Wiesn und anderen Volksfesten!  
Schock für Wiesn-Schausteller: Brandstifter zünden den „Encounter“ an
Schock für Wiesn-Schausteller: Brandstifter zünden den „Encounter“ an
Oktoberfest 2018: Alle Infos zur Reservierung in den Wiesn-Zelten
Oktoberfest 2018: Alle Infos zur Reservierung in den Wiesn-Zelten
tz-Wiesn-Madl 2018: Eure Freundinnen sollen sich bewerben!
tz-Wiesn-Madl 2018: Eure Freundinnen sollen sich bewerben!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.