Aufsehenerregendes Outfit

Darf man das? Diese Promi-Schönheit ist BAUCHFREI auf der Wiesn

Sie war vielleicht nicht der bekannteste Star am Freitag im Käferzelt, aber der am auffälligsten gekleidete: Eine Prominente kam bauchfrei.

München - Kennen Sie Michela Federico? Zugegeben, es gab bekanntere Promis, die sich am Freitag auf der Wiesn tummelten (siehe Fotostrecke unten). Aber so auffällig gekleidet wie sie war wohl keiner.

Michela trug eine knallenge kurze rote Lederhose, dazu hohe schwarze Strümpfe und eine Weste. Die auch sehr kurz geraten war. Und für einen seltsamen Anblick sorgte: Michela war bauchfrei (!) unterwegs.

Hübscher Bauchnabel, Michela.

Das wirft die Frage auf: Darf man das? Zumindest ganz große Traditionalisten, die sich auch über diese Wiesn-Anzeige geärgert hatten, dürften aufschreien. Andere sagen: Erlaubt ist, was Spaß macht. Auch auf der Wiesn. Und einen hübschen Bauchnabel hat Michela ja allemal. Auch wenn bauchfrei ja ziemlich Neunziger ist ...

Und wer ist diese Michela Federico nun? Sie ist eine in der Szene wohl nicht ganz unbekannte Schmuckdesignerin. Geboren wurde die Blondine in eine Juweliersfamilie der schönen Insel Capri. Da war früh klar, dass sie auch in Schmuck machen würde. 

Den entwirft sie nun unter dem Namen „Body Jewels“ und begeistert dafür und für sich schon mehr als 5.000 Instagram-Fans. Das ist noch eher überschaubar - aber ein aufsehenerregender Auftritt wie der am Freitag auf der Wiesn dürften ihrer Bekanntheit nicht schaden. 

Unser Wiesn-Ticker vom Samstag

lin


Was ist DAS denn, Elyas M‘Barek? Die Wiesn-Promis am Freitag

Rubriklistenbild: © Jantz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Gib Strom, Nadine! Wiesn-Madl bekommt Elektro-Flitzer
Gib Strom, Nadine! Wiesn-Madl bekommt Elektro-Flitzer

Kommentare