Feuerwehr-Großeinsatz: Dachstuhlbrand im Bereich des Klosters Rottenbuch

Feuerwehr-Großeinsatz: Dachstuhlbrand im Bereich des Klosters Rottenbuch

Ringe gingen nicht mehr ab

Finger stark angeschwollen: Feuerwehr rückt mit Zange an

+
(Symbolbild)

Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr: Weil nach einem Sturz ihre Finger, an denen sie Ringe trug, extrem stark anschwollen, musste die Feuerwehr auf der Wiesn einer 20-Jährigen mit der Zange auf den Leib rücken. 

München - Wie die Feuerwehr berichtet, hatte sie am samstagnachmittag gegen 14.50 Uhr einen eher ungewöhnlichen Wiesneinsatz. Demnach war eine 20-Jährige auf dem Festgelände gestürzt und musste im Servicezentrum versorgt werden. Wegen des Sturze schwollen ihr Ringfinger und Mittelfinger der linken Hand so stark an, dass ihr zwei Ringe von den Fingern entfernt werden mussten. 

Die Feuerwehr half: Mit einer Zange wurden die Ringe, die zum Glück nur Modeschmuck waren, zügig von den Fingern abgenommen. Danach konnte ihre medizinische Behandlung fortgesetzt werden. 

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Wiesn-Chef“ Schmid: Wegen des Bierpreises bleiben immer mehr Menschen fern
„Wiesn-Chef“ Schmid: Wegen des Bierpreises bleiben immer mehr Menschen fern
Katzenberger auf der Wiesn: Keine Frau im Dirndl muss sich schämen, „Hammer-Hupen-Balkon“ zu zeigen
Katzenberger auf der Wiesn: Keine Frau im Dirndl muss sich schämen, „Hammer-Hupen-Balkon“ zu zeigen
Was ist da los? Zoff um Reservierungen im Schottenhamel-Zelt
Was ist da los? Zoff um Reservierungen im Schottenhamel-Zelt
Café Kosmos auch 2018 trachtenfrei – Wirt: "Schäme mich für die Wiesn"
Café Kosmos auch 2018 trachtenfrei – Wirt: "Schäme mich für die Wiesn"

Kommentare