Alle Infos 

Oktoberfest 2017: Das Festzelt Tradition

+
Das Festzelt „Tradition“ der Wirtefamilien Winklhofer und Wieser setzt auf zünftige Blasmusik und Münchner Schmankerlküche.

Der Name hält sein Versprechen. Im Festzelt Tradition wird auf dem Oktoberfest gefeiert und geschmaust, wie im 19. Jahrhundert, mit traditionellen Musikkapellen.

München - Das Festzelt „Tradition“ der Wirtefamilien Winklhofer und Wieser setzt auf zünftige Blasmusik und Münchner Schmankerlküche mit Münchner Schnitzel, Schweinsbraten oder Zwetschgenbavesen. Traditionsbewusste können sich im Weißbiergarten zum Weißwurstfrühstück treffen. Für die jüngsten Wiesn-Gäste wird neben dem zelteigenen Biergarten ein kindgerechter Limogarten mit Limobrunnen eingerichtet. Den erwachsenen Wiesn-Gängern wird das Augustiner-Festbier aus dem Holzfass schmecken, serviert im typischen Keferloher. Für die passende Stimmung sorgen die Trachtlerinnen und Trachtler der Brauchtumsvereine des bayerischen Oberlands mit Volksmusik und -tanz, Goaßlschnalzern und Schuhplattlern. 

Alle Informationen zum Festzelt Tradition

Festwirte: Das Festzelt Tradition wird von vier Wirten geführt, von den Wirtsleute Toni und Christine Winklhofer, sowie Peter und Margot Wieser. Beide Familien betreiben auch den Ratskeller München am Marienplatz. 

Reservierungen: Reservierungen für einen Tisch im Festzelt Tradition kann man online vornehmen. Dafür muss man ein Online-Formular ausfüllen. Aktuell gibt es noch freie Plätze. Mehr Informationen zur Reservierung im Festzelt Tradition finden Sie auf der Internetseite. 

Offizielle Homepage: Die offizielle Website ist unter www.oktoberfestzelt-tradition.de erreichbar. 

Plätze: 5000 Plätze gibt es innen und 2800 im Garten. Zusätzlich bietet der Weißbiergarten Platz für 200 Oktoberfest-Besucher. 

Bier: Im Festzelt Tradition wird der Augustiner Wiesn-Edelstoff ausgeschenkt. 

Preise 2017: Die Mass Augustiner Wiesn-Edelstoff  kostet 10,65 Euro, das halbes Hendl 11,15 Euro. Unter der Woche gibt es Mittagsschmankerl, das Reisfleisch vom Wiesnhendl kostet 9,80 Euro und gefüllte Paprika mit Tomatensoße und Kartoffeln 12,50 Euro. Für Vegetarier gibt es ein Kartoffelgulasch für 9,80 Euro. Weitere Preise sind noch nicht bekannt. Wie viel das Bier und Essen in den anderen Zelten auf dem Oktoberfest kostet, erfahren Sie in unserer Übersicht.

Musik: Die Münchner Oktoberfestmusikanten, unter der Leitung von Wolfgang Grünbauer, spielen abwechselnd mit den mitgereisten Musikkapellen des jeweiligen Trachtengaus. Sonntags von 12 bis 13 Uhr ist Frühschoppen des BR unter anderem mit Blaskapellen, Trachtengruppen und Goaßlschalzern. 

Raucher: Es gibt einen abgeschlossenen, teilweise überdachten Bereich für Raucher. 

Besonderheit: Täglich ab 14 Uhr ist ein kleiner Trachtenumzug durch die Oide Wiesn und danach ein zweistündiges Trachtenprogramm. 

Atmosphäre: Oktoberfeststimmung wie damals, das ist das Programm im Festzelt Tradition. Hier tanzt man nicht auf den Tischen und Bänken, sondern auf dem eigens errichteten Tanzboden.

Heuer neu: Donnerstags zwischen 10 und 12 Uhr lädt das Zelt jeweils 300 Kinder aus Münchner Kindergärten zu einem Treffen mit dem Münchner Kindl Viktoria Ostler ein. Die Kinder können sich gratis und unlimitiert am Limobrunnen bedienen und bekommen einen speziell angefertigten, wiederverwendbaren Becher geschenkt. 

Unsere wichtigsten und besten Wiesn-Geschichten posten wir auch auf der Facebook-Seite Oktoberfest.

Quelle: Oktoberfest live

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare