Wiesn-Besucher bemerkten den hilflosen Mann

Vermisster Mann wird auf dem Oktoberfest gefunden

+

Ausgerechnet auf dem trubeligen Wiesn-Gelände ist ein 44-Jähriger, der seit Freitagnachmittag vermisst wurde, wiedergefunden worden. 

München - Wie die Polizei berichtet, fiel Wiesn-Besuchern in einem Festzelt am am Samstag, gegen 21 Uhr, ein hilfloser Mann auf. Der 44-Jähriger hat das Down-Syndrom und war seit Freitag, 15. September am Nachmittag vermisst. Bei einem betreuten Ausflug war er am Münchner Hauptbahnhof von seiner Gruppe getrennt worden. 

Die Wiesn-Besucher verständigten den Sicherheitsdienst des Festzeltes und brachten den Mann zur Wiesn-Wache. Von dort konnte der Neffe des 44-jährigen Vermissten verständigt werden, der holte seinen Onkel bei der Wiesn-Wache ab.

Mehr Meldungen der Wiesn-Wache der Polizei finden Sie in unserem Live-Ticker vom Wiesn-Tag zwei. 

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schulfrei für die Wiesn: Stadtratsfraktion überrascht mit kuriosem Vorschlag
Schulfrei für die Wiesn: Stadtratsfraktion überrascht mit kuriosem Vorschlag
„Darum ist das Frühlingsfest so viel besser als die Wiesn“, behauptet unser Kollege
„Darum ist das Frühlingsfest so viel besser als die Wiesn“, behauptet unser Kollege

Kommentare