Sie schrien „Scheiß Ausländer“

Oktoberfest: Inder werden von Rechtsradikalen getreten und geschlagen - Drei Täter flüchtig

+
Ein Oktoberfest-Abend wurde für drei Besucher aus Indien zur bösen Erfahrung.

Für drei Oktoberfest-Besucher aus Indien war der Wiesn-Besuch alles andere als ein Spaß: Sechs Betrunkene beschimpften sie erst, dann flogen sogar Fäuste.

Laut Pressebericht der Münchner Polizei ereignete sich der Vorfall bereits am Mittwoch, 26. September: Drei Inder wurden auf dem Oktoberfest von sechs aggressiven Männern angegriffen.

Lesen Sie alle News und Geschichten zum Oktoberfest 2018 in unserem Live-Ticker

Gegen 21.30 Uhr wurden die Inder (30, 31 und 35 Jahre alt) von den sechs Männern beschimpft, unter anderem schrien sie „Scheiß Ausländer“ und andere ausländerfeindliche Parolen. Die drei Inder bemühten sich laut Polizei, die Gruppe Rechtsradikaler zu beruhigen, doch diese tickte vollends aus: Die sechs Männer attackierten die drei Touristen plötzlich, traten mit den Füßen auf sie ein und schlugen sie mit ihren Fäusten. 

Passanten, die das Ganze beobachteten, informierten die Polizei. Diese leitete sofort eine Fahndung ein und konnte drei der Männer in der Nähe des Tatorts festnehmen. Es handelte sich um einen 21-Jährigen und zwei 23-Jährige aus München, die sich massiv gegen die Festnahme wehrten: Sie schlugen auf die Beamten ein und bissen sie. Die Polizei vermutet, dass sie nicht nur unter erheblichen Alkohol- sondern auch unter Drogeneinfluss standen. 

Auch interessant: SS-Tattoo und Hitlergruß - Polizei nimmt mehrere Wiesnbesucher fest

Die Polizei fesselte die aggressiven Männer schließlich und brachten sie zur Wiesn-Wache, wo Drogen bei ihnen gefunden wurde. Weil sie sich nicht beruhigen wollten, nahm die Polizei sie vorübergehen in Gewahrsam. Erst gegen 0.30 Uhr wurden sie wieder entlassen. 

Die drei Münchner müssen sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.  Die drei weiteren Männer, die die Inder beleidigten und attackierten, konnten fliehen. Die Kriminalpolizei hat die Fahndung nach ihnen aufgenommen. 

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesen

Cathy Hummels postet Familienfoto - gelöschter Kommentar sorgt für Wirbel
Cathy Hummels postet Familienfoto - gelöschter Kommentar sorgt für Wirbel

Kommentare