Wiesn-Festzelte und ihre Wirte im Portrait

Wiesn-Serie: Fischer Vroni - Rosenheim-Cop-Schauspieler Schaeffer hilft mit

+
Das Wiesn-Festzelt „Fischer Vroni“.

Die Vorfreude steigt: Am 22. September startet das 185. Oktoberfest. In unserer Serie stellen wir die Festzelte und die Wirte vor. Heute: Die Fischer-Vroni.

München - Zurücklehnen kann sich Christian K. Schaeffer (52) beim Einzug der Wiesn-Wirte nicht. Denn der Schauspieler ist nicht nur seit fast 20 Jahren Gast auf den Wagen der Fischer-Vroni. Er organisiert für die Wirtsfamilie um Johann Stadtmüller seit dem Jahr 2001 auch alles rund um den Einzug.

Jenen Einzug, den einst der bayerische Herkules, der Steyrer Hans, im Jahr 1879 erfunden hat. Als Werbe-Gag. Der Metzger und Wirt wurde von der Polizei gestoppt und zur Umkehr gezwungen. Doch auch im kommenden Jahr machte er sich auf den Weg, der Umzug blieb.

Eine Geschichte, die auch Christian K. Schaeffer als Wiesn-Kenner natürlich ein Begriff ist. Dem Fernsehpublikum ist Schaeffer vor allem als Bistrowirt „Jo“ der ZDF-Serie Rosenheim-Cops bekannt. Und als Swing-Sänger: Im Februar hat er sein erstes Album Forever to remember veröffentlicht.

Die Fischer-Vroni-Familie kennt Schaeffer schon seit vielen Jahren. Am Zelt mag er, dass es so traditionell zugeht. „Wir wollen zum Beispiel auch keine Schickimicki-Trachten auf dem Wagen beim Einzug.“ Singen, das wird Schaeffer auf der Wiesn nicht. „Das mit dem Swing passt nicht so. Da gibst du alles und dann kommt einer her und sagt: ‚Jetzt sing hoid amoi Atemlos‘“, sagt er und lacht.

In der Zeit vor dem Einzug muss sich Schaeffer zum Beispiel darum kümmern, dass alle Wagen TÜV-geprüft sind. Außerdem darf nur eine genehmigte Anzahl an Personen mitfahren und vor dem Zelt angekommen, müssen alle schnell vom Wagen. „Und wenn es regnet, dann muss ich eine Plane als Regenschutz in petto haben“, so Schaeffer.

Der Schauspieler kümmert sich auch darum, dass die Pferde immer bestens versorgt sind. „Als Hundebesitzer ist es mir grundsätzlich wichtig, dass es Tieren gut geht.“ An Schaeffers Seite sind nämlich gleich zwei Damen: Ehefrau Sandra und Mischlingshündin Gusti aus Griechenland. Woher der Name kommt? „Das ist praktisch der Mittelteil von Augustiner“, sagt der Schauspieler mit einem Augenzwinkern.

Augustiner ist das Bier, das in der Fischer-Vroni ausgeschenkt wird. Zur Mass genehmigt sich Schaeffer gerne mal ein Hirschgulasch – sein Lieblingsgericht. Schon jetzt freut sich der Schauspieler auf die Planungen für das Oktoberfest 2019. Dann feiert die Fischer-Vroni nämlich ihren 70. Geburtstag.

Die Wirtefamilie im Portrait

Hans Stadtmüller (55, Foto r.) führt die Fischer-Vroni mit Frau Monika (54, 2.v.r.) und den Kindern Melanie (30) und Hans (24). Stadtmüllers Mutter, Evi Stadtmüller, und seine Tante, Anita Schmid, waren die berühmten Fischer-Vronis. 2002 und 2003 waren die Schwestern innerhalb von kurzer Zeit verstorben. Auch die Nachkommen von Anita Schmid sind bis heute in der Fischer-Vroni aktiv. Etwa Enkel Fritz Kustatscher, der in München das Sappralott und den Giesinger Garten führt. Die Familie um Hans Stadtmüller hält im Lindwurmstüberl, dem Jagdschlössl und dem Schweizer Hof in Pasing die Zügel in der Hand.

Das Zelt in Kürze

  • Bierpreis: 11,35 Euro
  • Die Brauerei: Augustiner
  • Halbes Hendl: 12,90 Euro
  • Schmankerl: Steckerlfisch (Makrele), 100 Gramm 4,60 Euro; Renke vom Chiemsee in Fassbutter gebraten mit Pellkartoffeln für 25,50 Euro oder Forellenfilets mit Steinpilzen und Rosmarinkartoffeln für 23,50 Euro
  • Günstig essen: Mo. bis Do.: wechselnde Fisch-Tagesgerichte für 14,50 Euro
  • Sitzplätze: Innen 3150, außen 700
  • Raucher: Raucherbereiche auf der Empore und am Ostausgang 1
  • Musik: Sepp Folger sorgt seit 30 Jahren in der Fischer-Vroni mit seinem Münchner Musikanten für Stimmung (ab 16.30 Uhr bis 22.30 Uhr). Davor spielt ab mittags heuer neu eine Blaskapelle, die Rossbachtaler Blasmusik
  • Neu: Wirt Stadtmüller hat einen neuen Ofen zum Fisch-Räuchern. In ihm will er Makrelen und Bio-Saibling zubereiten.

Ramona Weise

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Auf dem Heimweg vom Oktoberfest: Gruppen geraten aneinander - Mann tritt Frau gegen Kopf
Auf dem Heimweg vom Oktoberfest: Gruppen geraten aneinander - Mann tritt Frau gegen Kopf
Kleinkind erobert ganzes Zelt auf dem Oktoberfest - Gänsehaut-Moment auf Video
Kleinkind erobert ganzes Zelt auf dem Oktoberfest - Gänsehaut-Moment auf Video

Kommentare