Betreiber äußern sich nicht

Bub (2) bricht sich auf dem Oktoberfest beide Beine - Experten prüfen, ob schlimmer Verdacht wahr ist

+
Das Kinderkarussell Sternenland dreht sich seit 50 Jahren auf Münchner Volksfesten. Hier brach sich am Sonntag ein Bub beide Beine.

Schrecksekunde auf dem Oktoberfest: Am Sonntag ist ein zweijähriges Kind aus einem fahrenden Karussell gestürzt.

Update vom 23. September 17.30 Uhr: Sternenland: So heißt ein beliebtes Münchner Karussell, auf dem sich seit mehr als 50 Jahren blinkende Feuerwehrautos, Segelschiffe und pinke Trucks drehen. Am Sonntag kam es auf diesem Wiesn-Karussell aber zu schockierenden Augenblicken: Ein zweijähriger Bub verfing sich in dem Fahrgeschäft – und brach sich dabei beide Beine. 

Unklar ist bisher aber: Wie konnte das bloß passieren? Der kleine Münchner saß in einem der Karussell-Autos, seine Eltern schauten vom Rand aus zu. Fest steht bisher nur: Plötzlich brach Panik aus. Die Polizei berichtet, das Kind sei „aus bislang unbekannter Ursache“ aus dem Auto gestürzt. Der Bub blieb hängen – sowohl seine Waden- als auch seine Schienbeine brachen. Mitarbeiter des Rettungsdienstes brachten ihn in ein Krankenhaus. Dort versorgten ihn die Ärzte in der Notfallambulanz – dann durfte er mit seinen Eltern nach Hause fahren. Die waren für die tz gestern nicht erreichbar. 

Kind bricht sich auf dem Oktoberfest beide Beine - viele offene Fragen

Der Betreiber des Karussells wollte sich gestern auf tz-Anfrage nicht zu dem Vorfall äußern. Fachleute des TÜVs und der Lokalbaukommission prüfen jetzt, wie es zu dem Unfall kam. Bis dahin bleibt offen, ob ein technischer Fehler am Fahrgeschäft Grund für den Unfall ist – oder ob vielleicht sogar die Panik der Familie zu den Verletzungen des Buben geführt haben könnte. Denn: Womöglich könnte er sich die Beine auch gebrochen haben, als seine Eltern ihn aus dem noch fahrenden Karussell befreien wollten. 

Die Betreiberfamilie führt das Karussell Sternenland bereits in dritter Generation. Seit 1969 dreht es sich auf Volksfesten wie der Auer Dult, dem Frühlingsfest und der Wiesn. Sozialministerin Kerstin Schreyer zeichnete es erst im Frühjahr mit dem Signet „Bayern barrierefrei“ aus. Über eine Rampe können Kinder im Rollstuhl direkt zu den Fahrzeugen gelangen.

Video: Unfall auf dem Oktoberfest: 2-Jähriger fällt aus Karussell

Oktoberfest: Schock-Moment - Kind (2) stürzt aus Karussell

Erstmeldung vom 23. September 2019, 12:05 Uhr: München - Am Sonntag, 22.09.2019, gegen 12.30 Uhr, fuhr ein zweijähriger Junge aus München in einem Kinderkarussell. Aus bislang unbekannter Ursache stürzte der Junge aus dem Fahrgeschäft und verfing sich mit beiden Beinen unter einem Fahrzeug des Karussells. 

Durch den Rettungsdienst wurde der Zweijährige ins Krankenhaus gebracht, wo ein Bruch beider Unterschenkel diagnostiziert wurde. Nach ambulanter Behandlung konnte er das Krankenhaus wieder verlassen. Wie es zu dem Unfall kam, bedarf weiterer Ermittlungen. 

Fachleute vom TÜV und der Lokalbaukommission wurden ebenfalls vor Ort hinzugezogen, um die Unfallursache zu ermitteln.

mm/tz

Gleich dreimal musste die Polizei auf dem Oktoberfest einschreiten, nachdem sich männliche Besucher abscheulich benommen hatten. Auf dem Oktoberfest wurde ein 18-Jähriger aus München rassistisch beleidigt und geschlagen. Der Streit mit zwei 21-Jährigen eskalierte daraufhin. Für Freitag plant die Polizei eine besondere Aktion. Die Wiesnwache will über alles twittern, was auf dem Oktoberfest passiert.

Günter Werner geht seit 60 Jahren jeden Tag auf die Wiesn - ein paar Dinge kann er nicht mehr ertragen. Auf dem Oktoberfest hat ein betrunkener Tourist mächtig randaliert. Besonders für eine Frau hatte das unangenehme Folgen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare