Opfer klagt über Schmerzen

Oktoberfest-Besucher beobachten Widerwärtiges - Polizei nimmt Mann (31) sofort fest

+
Ein Besucher hat sich auf dem Oktoberfest gewaltig daneben benommen (Symbolbild).

Auf dem Oktoberfest hat sich ein Mann an einer 30-jährigen Besucherin vergangen. Zeugen machten die Polizei auf den schlimmen Vorfall aufmerksam.

München - Am Samstag, 28.09.2019, gegen 22.30 Uhr, konnten Zeugen im Biergarten vor einem Festzelt beobachten, wie ein 31-jähriger Mann aus Afghanistan bei einer offensichtlich stark betrunkenen Wiesnbesucherin (30-Jährige aus Düsseldorf) saß und sexuelle Handlungen an ihr vollzog. 

Als der 31-Jährige seine Hand unter ihr Dirndl schob, machten die Zeugen den Sicherheitsdienst darauf aufmerksam, welcher die Polizei verständigte. Die hinzugerufenen Polizeibeamten nahmen den 31-Jährigen fest. Er wurde dem Richter zur Prüfung der Haftfrage im Polizeipräsidium München vorgeführt. 

Die 30-Jährige wurde zu einer Untersuchung ins Institut für Rechtsmedizin gebracht, da sie über Schmerzen im Intimbereich klagte, wie die Polizei München berichtet. Der 31-Jährige wurde wegen sexuellem Übergriff angezeigt.

mm/tz

In unserem News-Ticker halten wir Sie über das Geschehen auf dem Oktoberfest auf dem Laufenden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare