„Dann zweifle ich selber daran“

Doch kein Wendler-Eklat auf der Wiesn? Laura hat Oktoberfest-Besuch ganz anders erlebt

+
Der Wendler und seine Laura auf der Wiesn.

Michael Wendler und seine Freundin Laura waren am Sonntagnachmittag auf dem Oktoberfest. Es soll zu einem Eklat gekommen sein. Nun hat sich Laura Müller zu Wort gemeldet.

Update vom 3. Oktober: War alles doch gar nicht so schlimm? Laura Müller hat sich zu Wort gemeldet - und die angeblich „frei erfundenen Berichte“ über den verkorksten Oktoberfest-Besuch dementiert. Tatsächlich hätten sie und ihr Freund Michael Wendler die Stippvisite auf der Theresenwiese ganz anders erlebt.

„Wenn ich lese, was manche so schreiben, dann zweifle ich selber daran, dabei gewesen zu sein“, sagt die 19-Jährige in einem Statement auf Instagram. In ihrer Story hat Müller aufmunternde Nachrichten vieler Follower hochgeladen. Das Fazit zu ihrem ersten Oktoberfest-Besuch: „Die Beschimpfungen sind frei erfunden! Uns hat niemand beleidigt, ganz im Gegenteil. Alle wollten Bilder machen, so wie immer eigentlich.“

Ein Münchner ist auf dem Oktoberfest aus dem Festzelt geschmissen worden. Das passte dem 53-Jährigen gar nicht - wie er auf dreisteste Weise demonstrierte. 

Nach Wiesn-Eklat um Michael Wendler: Warum ist der Sänger eigentlich so verhasst?

Update vom 2. Oktober: Warum nur ist der Wendler so unbeliebt? Schlagerstar Michael Wendler (47) und seine junge Freundin Laura Müller (19) besuchten vergangenen Sonntag das Oktoberfest in München - und hat sich stimmlich dort womöglich ein wenig verausgabt, denn nun musste er ein Konzert absagen. Zuvor gab‘s noch die passenden Wiesn-Outfits in einem Trachtenladen. Doch dann das: Im Marstall-Festzelt erntete das Paar unschöne Buhrufe. Sogar das Wort „Kinder******!“ soll dem Wendler laut Bild zugerufen worden sein. Das Kamerateam, das die beiden begleitete, bekam alles hautnah mit.

Wie erlebt ein Rikschafahrer das Oktoberfest? Debütant Julius gibt Einblicke - und denkt an seine Odyssee nach Obersendling zurück.

Aber warum sind der Wendler und seine Laura eigentlich so verhasst? Liegt es an der Teilnahme der beiden bei „Das Sommerhaus der Stars“ (RTL) im Sommer? Kann sein, denn das Pärchen wurde schon nach Folge drei von den anderen Mitbewohnern rausgewählt. Der Wendler machte mit Macho-Sprüchen à la „Mit 15 sind die doch schon fertig“ von sich reden, als er über den Altersunterschied zu seiner Freundin sprach. Und Willi Herren bot er sogar den Po seiner Laura zum Draufklatschen an. Das ging in den sozialen Medien natürlich durch die Decke.

Wendler: Eskapaden bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ 

Auch nicht gerade von Vorteil: Wendlers Eskapaden bei der Teilnahme an „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ (RTL) vor fünf Jahren. Nach nur vier Tagen verließ er das Camp, direkt danach wollte er wieder rein. Überhaupt Reality-Formate: Michael Wendler war bei „Promi Big Brother“ (Sat.1), „Der Wendler-Clan“ (Sat.1) oder auch „Goodbye Deutschland“ (Vox). Das letzte Format dokumentierte u. a. seinen Umzug in die USA im Jahr 2016, wo er sich für einen einen seiner Auftritte bei Facebook als „The German King of Pop“ anpreiste. So wird sonst nur Michael Jackson genannt - ohne „German“ natürlich.

Wendler: großspuriges Leben auf eigenem Gestüt

Davor stand sein großzügiges Leben in Deutschland im eigenen Gestüt mit Villa, Stallungen und Weideflächen, das er für 4,7 Millionen Euro verkaufen wollte. Bescheidenheit geht anders. Demgegenüber seine CD-Verkäufe: 18 Studioalben hat der Wendler im Laufe seiner Karriere bis heute aufgenommen - mit Gold ausgezeichnet wurde aber nur eins davon. Auch das Album „Best Of – Volume 1“ schaffte Gold, war aber nur eine Greatest-Hits-Kompilation.

Zuletzt noch die Trennung von seiner Frau: Im Oktober 2018 gaben der Wendler und seine Ehefrau Claudia Norberg (48) nach 29 Jahren ihre Trennung bekannt. Wenig später präsentierte der Schlagersänger die 28 Jahre jüngere Laura Müller als seine Neue. Auch das hat ihm alles andere als Sympathien eingebracht. Beispielsweise nahm Kaufland den Wendler und seine Laura in einer Werbung fies auf die Schippe.

Wendler auf Oktoberfest 2019: Laura die Wiesn zeigen

Erstmeldung vom 1. Oktober: So haben sich die beiden das garantiert nicht vorgestellt. Michael Wendler und seine Laura besuchten am Sonntagmittag bei schönstem Oktoberfestwetter die Wiesn.

„Es war Lauras größter Wunsch, dass ich ihr die Wiesn mal zeige“, so der Wendler in der Bild. Wie es sich für ein wahres Promi-Pärchen gehört, war natürlich ein Kamerateam mit im Schlepptau. 

Oktoberfest 2019: Wendler und Laura auf der Wiesn - „Zelt ist zu laut“

Zuerst ging‘s ins Marstall-Zelt, wo der Wendler und seine Laura laut Bild mit lauten Buhrufen begrüßt wurden. Allerdings war das offenbar nur ein Missverständnis, weil viele Gäste der Annahme waren, dass der Wendler auftritt. 

Nach dem ersten Getränk reicht‘s Laura dann auch: „Im Zelt ist mir das ein bisschen zu laut. Ich freue mich auf die Süßigkeiten und das Riesenrad“, zitiert der Bericht die 19-Jährige.

Der Wendler zeigt sich wie immer verständnisvoll mit seiner Laura: „Das Oktoberfest ist natürlich so wahnsinnig voll, dass es echt heftig unangenehm werden kann.“

Oktoberfest 2019: Wendler und Laura auf der Wiesn - wüste Beschimpfungen als sie das Zelt verlassen

Richtig unangenehm wurde es dann aber offenbar erst beim Verlassen des Zeltes. So sollen Wiesn-Besucher das Pärchen wüst beschimpft haben. Angeblich fiel laut Bild auch das Wort „Kinder******!“

Nach Bild-Infos musste der Dreh anschließend abgebrochen werden, angeblich soll Laura Tränen in den Augen gehabt haben. So berichtet ein Wiesn-Buscher dem Blatt: „Die Organisation des Besuches lief nachher aus dem Ruder. Michael Wendler musste es dann irgendwie richten und Laura beruhigen. Aber es soll nicht ihr letzter Besuch des Oktoberfestes gewesen sein.“

Auf Twitter zeigte sich eine Userin von dem Vorfall ziemlich betroffen und schrieb: „Man muss den #wendler nicht mögen. Ich mag ihn auch nicht. Aber Leute ausbuhen?! Das ist nicht meine #Wiesn“

Der Wendler ist nicht der einzige Promi, der auf der Wiesn keinen Spaß hatte. Auch Ex-NationalkeeperJens Lehmann hatte so seine Problemchen. Er flog aus dem Käfer-Zelt.

Zudem hat eine Bedienung auf der Wiesn etwas Verbotenes getan. Blöd, dass sie sich dabei von der Polizei erwischen lässt. Weitere kuriose Fälle gibt‘s im Wiesn-Ticker

Derweil fiel der Polizei ein kleiner „Fetischist“ auf - am Ende wurde er aber wieder laufengelassen. 

Michael Wendler und Laura Müller sind derzeit in „Goodbye Deutschland“ zu sehen. Während eines Musikvideo-Drehs meckert Laura. Der Schlager-Star reagiert genervt.

Diese Nachricht schockiert: in Spanien wurde eine Kandidatin des Formats „Big Brother“ offenbar Opfer eines Missbrauchs. Die Reaktion der Produktion schockiert.

fs

Auch interessant

Kommentare