Entwarnung von der Festwiese

Mühsame Wartungsarbeiten: Fahrgeschäft „Bayern-Tower“ nimmt Betrieb wieder auf

+
Am Mittwochmorgen steht der „Bayern-Tower“ auf dem Oktoberfest noch immer still.

Auf dem Oktoberfest gab es eine technische Panne am „Bayern-Tower“. Seit Donnerstagvormittag dreht sich das Kettenkarussell wieder.

Update vom 26. September, 10 Uhr: Unsere Oktoberfest-Reporterin meldet sich mit einer erfreulichen Feststellung von der Festwiese: Der Bayerntower dreht sich wieder! Am Donnerstagmorgen hat das Fahrgeschäft den Betrieb wieder aufgenommen.

Nach Vorfall am Dienstag: Fahrgeschäft hat Betrieb aufgenommen - doch aktuell geht gar nichts

Update vom 25. September, 19.23 Uhr: Es gibt erneut schlechte Nachrichten vom Bayern Tower. Wie einer unser Reporter auf der Wiesn berichtet, läuft das Fahrgeschäft aktuell wieder nicht. 

Nach Vorfall am Dienstag: Fahrgeschäft nimmt Betrieb wieder auf

Update vom 25. September, 17.15 Uhr: Der „Bayern-Tower“ fährt wieder. Auf Instagram posteten die Betreiber ein Foto des Karussells. „Fühlt sich wie fliegen an!“, schrieben sie dazu. Der Turm stand seit Dienstagnachmittag still. Um etwa 15.00 Uhr konnte die Fahrt wieder aufgenommen werden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Fühlt sich wie fliegen an!

Ein Beitrag geteilt von Bayern-Tower (@bayerntower_official) am

Ein Ersatzteil wurde erfolgreich eingebaut, sodass die Fahrt sicher weitergehen kann.

Update vom 25. September, 11.19 Uhr: Der „Bayern-Tower“ stand am Dienstagnachmittag plötzlich still. Es war wegen eines technischen Defekts zu einem Stromausfall gekommen. Nach drei Minuten konnten die Fahrgäste durch den Einsatz eines Notstromaggregats sicher auf den Boden zurückgebracht werden.

Jetzt ist bekannt, wie es zu dem Stillstand kommen konnte. Einer der vier Motoren war durchgebrannt. „Nach unten geht‘s immer“, sagte der Betreiber Egon Kaiser der tz, „dafür haben wir ja ein Notstromaggregat.“

Gehen Sie dieses Jahr zur Wiesn? Machen Sie mit und stimmen Sie ab!

Oktoberfest: „Bayern-Tower“ soll sich am Mittwoch wieder drehen

Am Mittwoch soll sich das gigantische Kettenkarussell nach Einbau eines Ersatzteils wieder drehen. 

„Spätestens heute Nachmittag fahren wir wieder“, erklärte ein Mitarbeiter gegenüber Focus Online. Der „Bayern-Tower“ ist mit 90 Metern Höhe und 400 Kilowatt eine der größten Elektro-Anlagen auf der Theresienwiese.

Seine Gäste entschädigte Schausteller Kaiser kurzer Hand. „Wer wollte, bekam eine Freikarte - oder sein Geld zurück“, so Kaiser.

Oktoberfest 2019: Göttlicher Segen für den „Bayern-Tower“

Schausteller Eugen Kaiser erhielt sogar göttliche Unterstützung. Pater Paul besuchte ihn und sprach einen Segen für das stillstehende Kettenkarussell, wie ein Foto von BR Oberbayern auf Twitter zeigt.

Bei einem anderen Fahrgeschäft kam es auch zu einem Unglück. Ein 2-Jähriger brach sich auf dem Oktoberfest beide Beine.

Erstmeldung vom 24. September: Fahrgäste mussten wegen Stromausfall ausharren

München - Der „Bayern-Tower“ ist am Dienstag plötzlich still gestanden. Wie der BR berichtet, gab es eine technische Panne. Die Besucher mussten drei Minuten in luftiger Höhe ausharren. Der Hauptschalter sei ausgefallen, sagte der Schausteller Alfons Kaiser auf Anfrage. 

Wenn der Strom ausfalle, senke sich das Karussell sofort wieder zur Erde, sagte Kaiser. „Es ist, wie wenn man es ausschaltet. Das wird vom TÜV Süd so vorgeschrieben.“

Oktoberfest-Besucher mussten 90 Meter über dem Boden ausharren

Dann konnten die Fahrgäste dank eines Notstrom-Programms gerettet werden. Nach dem Vorfall steht das 90 Meter hohe Kettenkarussell erst einmal still. Techniker müssen prüfen, wie es zu der Panne kam und wann der Tower wieder in Betrieb genommen werden kann. Wie lange die Reparatur dauert, konnte Kaiser nicht sagen. „Es sind Monteure da. Aber die könne ja nicht zaubern.“

Während der Fahrt ist wohl ein Teil der Elektronik durchgeschmort. Wie der BR weiter berichtet, hat das Fahrgeschäft dieses Jahr Premiere. Zum aller ersten Mal steht es auf einem Volksfest.

Oktoberfest 2019: Die Panne trifft den Betreiber des „Bayern-Towers“

Dass das Karussell still steht, gehe ihm sehr nahe, sagte der Betreiber Eugen Kaiser dem BR. Das Fahrgeschäft entspreche den neusten Sicherheitsbestimmungen, so der Schausteller.

Ein Video von BR24.de zeigt den „Bayern-Tower“.

Der Trachten-Trend hat sich auf dem Oktoberfest voll etabliert. Die meisten Besucher tragen Dirndl oder Lederhosen. Dennoch wird der Style immer wieder neu interpretiert. Ob sich das Outfit dieses Besuchers durchsetzt, ist fraglich.

Günter Werner geht seit 60 Jahren jeden Tag auf die Wiesn - ein paar Dinge kann er nicht mehr ertragen. Eine besondere Aktion plant die Münchner Polizei. Die Wiesnwache will über alles twittern, was auf dem Oktoberfest passiert. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wiesn-Besucher hat nur noch seine Schuhe an - sonst nichts
Wiesn-Besucher hat nur noch seine Schuhe an - sonst nichts
Extremer Vorfall auf Wiesnwache: Erst knallt es, dann machen die Beamten große Augen
Extremer Vorfall auf Wiesnwache: Erst knallt es, dann machen die Beamten große Augen
Das letzte Mal Wiesn-Mass? Wirt will Oktoberfest-Tradition brechen
Das letzte Mal Wiesn-Mass? Wirt will Oktoberfest-Tradition brechen
Wiesn-Besucher kämpft mit der Rolltreppe - Video wird zum Netz-Hit
Wiesn-Besucher kämpft mit der Rolltreppe - Video wird zum Netz-Hit

Kommentare