Männer kommen davon

Schlimmes Erlebnis nach Wiesn-Besuch: Touristin (30) kann sich an nichts erinnern 

+
Beim Oktoberfest ist es zu einem unschönen Vorfall gekommen (Symbolbild).

Auf dem Heimweg vom Oktoberfest wurde eine Touristin von drei Männern hinter eine Hecke gezerrt. Die 30-Jährige kann sich an den Vorfall nicht erinnern.

München - Am Sonntag, 29.09.2019, gegen 01.55 Uhr, befand sich eine stark alkoholisierte 30-jährige Touristin aus den USA nach einem Oktoberfestbesuch in der Goethestraße. Laut einer Zeugenaussage war sie erkennbar hilflos. 

Als die geschädigte Touristin an einer Hecke lehnte, gingen drei Männer auf sie zu und drängten sie hinter die Hecke, wie die Polizei München in ihrem Pressebericht von Mittwoch mitteilt. Anschließend hörte der Zeuge Laute, die klangen, als ob einer Person die Hand vor dem Mund gehalten wird. 

Oktoberfest 2019: Drei Männer zerren Touristin hinter Hecke - Passant hört Verdächtiges

Der umsichtige Zeuge ging deshalb von einem Sexualdelikt aus, reagierte richtig und verständigte den Notruf 110. Die eingesetzten Polizeibeamten der Polizeiinspektion 14 (Westend) konnten vor Ort die drei Tatverdächtigen (einen 21- und 23-jährigen Eritreer sowie einen 26-jährigen Malier) festnehmen. 

Die Geschädigte, die leichte Schürfwunden im Bereich des Oberschenkels aufwies, war aufgrund ihrer Alkoholisierung nicht in der Lage, zielführende Angaben zum Sachverhalt zu machen. Eine körperliche Untersuchung im Institut für Rechtsmedizin verweigerte sie. 

Vorfall nach Oktoberfest-Besuch: Touristin kann sich nicht erinnern

Auch bei einem späteren Telefonat mit der Kriminalpolizei gab sie an, sich an den gesamten Vorfall nicht erinnern zu können. Die drei Männer wurden erkennungsdienstlich behandelt. Bei zwei von ihnen wurde die DNA erhoben. Am Montag, 30.09.2019, wurden sie wegen der unklaren Sachlage von der Staatsanwaltschaft München I entlassen. Die 30-jährige US-Amerikanerin ist zwischenzeitlich nach Hause geflogen.

mm/tz

Auch das Oktoberfest 2019 wird leider immer wieder von unschönen Vorfällen überschattet. Ein Besucher tanzte am Montagabend mit einer Frau. Doch dann ging er zu weit und landete in der Haftanstalt. Eine 29-jährige Touristin ist nach ihrem Wiesn-Besuch vergewaltigt worden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wiesn-Besucher hat nur noch seine Schuhe an - sonst nichts
Wiesn-Besucher hat nur noch seine Schuhe an - sonst nichts
Extremer Vorfall auf Wiesnwache: Erst knallt es, dann machen die Beamten große Augen
Extremer Vorfall auf Wiesnwache: Erst knallt es, dann machen die Beamten große Augen
Das letzte Mal Wiesn-Mass? Wirt will Oktoberfest-Tradition brechen
Das letzte Mal Wiesn-Mass? Wirt will Oktoberfest-Tradition brechen
Wiesn-Besucher kämpft mit der Rolltreppe - Video wird zum Netz-Hit
Wiesn-Besucher kämpft mit der Rolltreppe - Video wird zum Netz-Hit

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion