Bombendrohung in Köln: Polizei spricht von „Gefahrenlage“

Bombendrohung in Köln: Polizei spricht von „Gefahrenlage“

Was bekommen Sie für ihr Geld?

Wann fahren die Wiesn-Fahrgeschäfte am längsten? Wir haben mitgestoppt

+
Fahrgeschäfte auf dem Prüfstand, mit Reporterin Sarah Brenner: Wieviel bekommen Sie für ihr Geld?

Was bekommt man bei Wiesn-Fahrgeschäften eigentlich für sein Geld? Mit einer Stoppuhr bewaffnet sind die tz-Wiesn-Reporter dieser Frage nachgegangen. 

München - So ein Ritt auf dem Karussell ist eine runde Sache: Dieser Glücksmoment könnte für immer andauern. Doch selbst die wildeste Fahrt endet irgendwann. Mancher sagt: Schneller, wenn viele Leute anstehen. Ob das wirklich stimmt, wollten unsere tz-Wiesn-Reporter genau wissen. Deshalb haben sie sich im Zufallsverfahren vor die Fahrgeschäfte gestellt und nachgemessen – einmal tagsüber bei wenig Betrieb und einmal nachts, wenn’s rundgeht auf den Straßen.

Und tatsächlich: So manches Fahrgeschäft ist bei mehr Betrieb deutlich kürzer unterwegs. Das Kettenkarussell Bayern-Tower an der Wirtsbudenstraße zum Beispiel dreht tagsüber drei Minuten lang seine Runden in 90 Metern Höhe – ein aussichtsreicher Flug. Am Abend haben wir allerdings nur eine Minute und 45 Sekunden gemessen. Der Preis ist mit acht Euro trotzdem derselbe. Zufall? „Nicht unbedingt“, erklärt Yvonne Heckl, Sprecherin der Schausteller. Denn: „Am Abend, mit einem Hendl und zwei Mass Bier im Bauch, sind die meisten Festgäste froh, wenn es keine Zugabe mehr gibt.“

Oktoberfest 2019: Fahrgeschäfte auf der Wiesn - das müssen Sie wissen

An dieses Konzept scheint sich auch der „Break-Dancer“ an der Schaustellerstraße zu halten. Schließlich wirbeln die bunten Gondeln nachts deutlich kürzer umher: Tagsüber bekommt man für fünf Euro vier Minuten und 40 Sekunden Fahrzeit – bei mehr Betrieb fährt das Teil nur etwa halb so lang: zwei Minuten und 30. Und auch hier bleibt der Preis gleich. Auch im „Parkour“ an der Schaustellerstraße haben wir einen – wenn auch kleinen – Unterschied festgestellt. Abends: etwa drei Minuten und 10 Sekunden, bei weniger Betrieb drei Minuten und 50 Sekunden – immerhin 30 Sekunden mehr. Dafür kostet der wilde Ritt auch nur drei Euro. Anders schaut die Sache beispielsweise im „Flip Fly“ aus – das schwingt sowohl bei Tag als auch bei Nacht rund vier Minuten und 20 Sekunden – für vier Euro. Aber wissen Sie was, liebe Leser? Je mehr Sie jubeln, desto länger wirbeln Sie herum. Schließlich sind die Fahrzeiten nicht genormt. „Die Geschäfte werden per Hand gesteuert“, so Heckl, „genau wie die U-Bahnen.“ 

Lesen Sie auch: Polizei sorgt mit Bairisch-Deutsch-Übersetzungen für Lacher: Was „Saupreiß“ wirklich bedeutet

SEV, SB, STM

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wiesn-Besucher hat nur noch seine Schuhe an - sonst nichts
Wiesn-Besucher hat nur noch seine Schuhe an - sonst nichts
Extremer Vorfall auf Wiesnwache: Erst knallt es, dann machen die Beamten große Augen
Extremer Vorfall auf Wiesnwache: Erst knallt es, dann machen die Beamten große Augen
Das letzte Mal Wiesn-Mass? Wirt will Oktoberfest-Tradition brechen
Das letzte Mal Wiesn-Mass? Wirt will Oktoberfest-Tradition brechen
Wiesn-Besucher kämpft mit der Rolltreppe - Video wird zum Netz-Hit
Wiesn-Besucher kämpft mit der Rolltreppe - Video wird zum Netz-Hit

Kommentare