1. tz
  2. München
  3. Wiesn

Erstmals angezapft: So schmeckt das Wiesn-Bier 2022 - Braumeister gehen ins Detail

Erstellt:

Von: Leoni Billina, Phillip Plesch

Kommentare

Prost! Das Oktoberfest-Bier auf der Wiesn (Archivfoto) kostet 2022 zwischen 12,60 Euro und 13,80 Euro.
Prost! Das Oktoberfest-Bier auf der Wiesn (Archivfoto) kostet 2022 zwischen 12,60 Euro und 13,80 Euro. © Felix Hörhager/dpa

Der Wiesn-Countdown läuft. Auf der Theresienwiese steht schon fast alles, für das Oktoberfest 2022 bereit. Und freilich ist das erste Oktoberfestbier etwas ganz Besonderes.

München – Zwei Schläge, dann: „O’zapft is!“ Die Braumeister von Paulaner, Christian Dahncke, und Hacker, Rainer Kansy, haben am Montag (5. September) das erste Wiesnbier für das Oktoberfest 2022 angezapft.

So schmeckt das Oktoberfestbier 2022 der Münchner Brauereien Paulaner und Hacker-Pschorr

„Ausgewogen Malz- und Hopfenaromatisch, sehr mild und mit einer feinen Bittere“, schwärmt Dahncke über sein Paulaner. Auch Hacker-Braumeister Kansy ist von seinem Hopfensaft überzeugt: Charaktervoll und malzaromatisch sei das diesjährige Hacker-Wiesnbier. Heuer können die Wiesnbiere nach zwei Jahren auch endlich wieder dort verkostet werden, wo sie hingehören: Aufs Oktoberfest. 

Oktoberfest: Braumeister von Hacker und Paulaner zapfen erstes Wiesnbier an.
Souverän bei der Sache: Die Braumeister von Hacker und Paulaner. © Bodmer

Wiesnbier: Sechs Brauereien beliefern das Oktoberfest

Auf dem Oktoberfest darf in den großen Zelten nur das Bier von Münchner Brauereien ausgeschenkt werden. Bereits Wochen vor dem Startschuss zur Wiesn stellen die Brauereien – Augustiner, Hacker-Pschorr, Hofbräu, Löwenbräu, Paulaner und Spaten – ihr jedes Jahr neu gebrautes Wiesnbier vor.

Der Wiesn-Bierpreis ist traditionell immer eine große Geschichte. Nach zwei Jahren Corona-Pause wurde die Verkündung des Oktoberfest-Bierpreises 2022 mit besonderer Spannung erwartet.

Auch interessant

Kommentare