1. tz
  2. München
  3. Wiesn

Lauterbach „kein Spielverderber“? Er reagiert auf Söders Wiesn-Vorstoß mit Bitte an alle Besucher

Erstellt:

Von: Miriam Haberhauer

Kommentare

Ministerpräsident Söder kündigte an, trotz Corona-Pandemie ohne Maske auf die Wiesn zu gehen. Gesundheitsminister Lauterbach reagiert nun auf die Entscheidung des bayerischen Politikers. Und mahnt zur Rücksichtnahme.

München – Nur noch elf Tage, bis das Oktoberfest auf der Münchner Theresienwiese von der Bühne geht. Angesichts der andauernden Corona-Pandemie stehen viele Münchner laut einer Umfrage einem Oktoberfestbesuch aber bislang skeptisch gegenüber. Eine Maskenpflicht auf der Wiesn steht bislang aber nicht im Raum.

Oktoberfest 2022: Gesundheitsminister Lauterbach will „kein Spielverderber“ sein

Gegenüber Bild stellte Markus Söder zuletzt klar, jeder solle „eigenverantwortlich entscheiden, ob und wie er die Wiesn besucht.“ Vor wenigen Tagen kündigte er dann an, beim Wiesn-Besuch selbst keine Maske tragen zu wollen. Auf Twitter erntete der CSU-Politiker dafür viel Kritik. „Wenn der Ministerpräsident keinerlei Verantwortungsbewusstsein zeigt und ihm seine Vorbildfunktion völlig schnurz ist: Prost!“, echauffierte sich ein User.

Nun reagierte auch Gesundheitsminister Karl Lauterbach auf die Ankündigung des bayerischen Ministerpräsidenten. Auf Twitter teilte der Experte einen Bericht von t-online über Söders Plan, keine Maske tragen zu wollen. Dazu schrieb er: „Ich wünsche allen ein gutes Oktoberfest. Auch ich bin kein Spielverderber, lieber Markus Söder“.

„Appelliere an gegenseitige Rücksichtnahme“ – Lauterbach ruft zu Selbsttests auf

„Trotzdem bitte ich alle, die hingehen, sich vorher zu testen. Ich appelliere an die gegenseitige Rücksichtnahme“, so der Mediziner weiter. Einige Twitter-User zeigten sich gegenüber Lauterbachs Appell skeptisch: „Wir wissen doch alle, dass das in die Hose gehen wird“. Andere bezweifeln, dass der Gesundheits-Experte mit seinem Aufruf viele Menschen erreichen wird: „Gegenseitige Rücksichtnahme? Das sind Fremdwörter für die meisten Menschen“.

Lauterbach und EU-Kommissarin besuchen Ankunftszentrum
Lauterbach ruft Wiesn-Besucher zum Selbsttesten auf. Er sei aber „kein Spielverderber“. © picture alliance/dpa/dpa Pool | Christoph Soeder

Einige Nutzer unterstützten die vorsichtige Linie Lauterbachs und fragten sich: „Seit wann ist man ein ‚Spielverderber‘, wenn man gesundheitlichen Schaden abwenden will?“. Die Kritik am „Corona-Minister“ Lauterbach wird lauter. Ob der Gesundheitsminister nach seiner Corona-Infektion im August, der Wiesn selbst einen Besuch abstatten wird, ist angesichts seiner aktuellen Aussagen fraglich. (mlh)

„Wir liefern alle wichtigen Themen, Infos und News rund um die Wiesn in unserem Themenbereich: Alles rund um München. Hier einfach direkt in Telegram (https://t.me/tzde_bot) oder Facebook (https://m.me/121100397962810) anmelden, Thema auswählen und nix mehr zur Wiesn 2022 verpassen!“

Auch interessant

Kommentare