1. tz
  2. München
  3. Wiesn

Oktoberfest 2022: Das steht am zweiten Wiesn-Tag an

Erstellt:

Von: Tanja Kipke

Kommentare

Nach dem Einzug der Wiesnwirte am ersten Tag und dem Anstich durch den Oberbürgermeister, gibt es auch am Sonntag eine Tradition, auf die sich viele freuen.

München – Der erste Tag der Wiesn 2022 ist geschafft. Er verlief überwiegend friedlich, die Stimmung war gut. Oberbürgermeister Dieter Reiter brauchte drei Schläge, um das erste Fass anzustechen, „Layla“ wurde direkt kurz nach Anstich in zwei Zelten gespielt - wobei in einem der Zelte daran wohl ein Comedian Schuld war.

Die erste „Bierleiche“ gab es um 14.07 Uhr, gegen Abend kamen die Menschen im Minutentakt in die Ambulanz. Das Wetter will auch am zweiten Tag des Oktoberfests nicht so recht mitspielen. Ärgerlich, denn eine große und wichtige Tradition steht für heute an: Der Schützen- und Trachtenumzug.

Was?Trachten- und Schützenzug
Wo?Von der Maximilianstraße durch die Altstadt zur Theresienwiese
Wann?Start ist am Sonntag, 18. September, um 10 Uhr
Seit wann?1835 war die Premiere

Oktoberfest 2022: Traditioneller Trachten- und Schützenumzug am Sonntag

Aus aller Welt kommen Trachtenvereine, Sport- und Gebirgsschützen, Spielmannszüge und Musikkapellen für den Umzug nach München. Zu bestaunen gibt es insgesamt rund 9.000 Menschen mit 60 Zugnummern. Das Münchner Kindl, Viktoria Ostler, reitet voran, wie auch bereits beim Einzug der Wiesnwirte am Samstag.

Das Münchner Kindl führte den Einzug der Wiesnwirte zum Start des Oktoberfests 2022 an. Auch am Sonntag sitzt sie wieder auf dem Pferd.
Das Münchner Kindl führte den Einzug der Wiesnwirte zum Start des Oktoberfests 2022 an. Auch am Sonntag reitet Viktoria Ostler wieder voran. © Felix Hörhager/dpa

Auch der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter, der bayerische Ministerpräsident Markus Söder sowie Wiesnchef Clemens Baumgärtner nehmen in Festkutschen teil. 

Erstmals fand der Zug 1835 zu Ehren der Silberhochzeit von König Ludwig I. und Therese von Bayern statt - gleichzeitig feierte man das 25-jährige Bestehen des Oktoberfests.

Trachten- und Schützenzug zum Oktoberfest: So können Sie zuschauen

Interessierte können selbstverständlich kostenlos zuschauen, der Umzug bewegt sich durch einen Großteil der Altstadt. Startpunkt des festlichen Umzugs ist das Max-II-Denkmal in der Maximilianstraße.

Für Zuschauer, die ganz nah dabei sein wollen, sind auf der Wegstrecke Tribünen aufgebaut, von denen aus man die besten Blicke auf den Umzug hat. (tkip)

Alle Informationen zu den 17 Festzelten des Oktoberfests 2022 finden Sie in unserer Übersicht.

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare