„Ja pfui deife“

Diese Wiesn-Wurst sorgt für viel Kritik - und dann zeigt jemand etwas noch Schlimmeres

Eine Spezial-Wurst zur Wiesn in einem Discounter sorgt für viel Kritik bei Bayern - doch ein Facebook-User hat noch etwas viel Schlimmeres entdeckt.

Zur Wiesn bekommt man eine Menge Ekliges zu sehen. Das weiß jeder, der während des Oktoberfests in München unterwegs ist. Aber im Supermarkt würde man allzu unerfreuliche Anblicke eher nicht unbedingt erwarten ...

Doch jetzt sorgt eine Spezial-Wurst von „Curryking“ für viel Kritik. Die findigen Strategen haben nämlich zur Wiesn eine Wurst auf den Markt gebracht, die im süßen Senf schwimmt. „Münchner Weißwurst geschnitten, in Eigenhaut, mit süßer Senf-Sauße“, steht auf der Packung, samt einem gepflegten „O‘zapft is“.  Entdeckt hat sie Daniel Busch und ein Foto den Kollegen des Freisinger Tagblatts geschickt. Von deren Facebook-Seite haben wir es auf unsere zur Wiesn geteilt.

Die Meinung der Beobachter ist ziemlich einhellig. Tenor: Da vergeht einem der Appetit. „Jetzt spinnen se komplett“, schreibt ein Nutzer. „Ja pfui deife“ ein weiterer. „Wie grauslich ist das denn??“, fragt eine weitere Beobachterin. „Ihhhhhh des is ja pervers!!!“, findet auch eine Userin. „Gibt's bei Penny“, erklärt einer.

Jennifer D. hingegen ruft die Meckerer zur Räson: „Vielleicht erst mal probieren und dann meckern. So ist es zumindest bei uns zuhause - nennt man Erziehung“, erklärt sie. Und tatsächlich darf jeder essen, was er möchte.

Sachen gibt‘s! Pizza mit Leberkäs oder Weißwurst ...

Ein Facebook-User setzt dann aber tatsächlich noch einen drauf: Er zeigt, was sich eine Pizzeria in Schwedt/Oder (Landkreis Uckermark, Brandenburg) einfallen lassen habe: Pizza mit Weißwurst oder Leberkäs (!). Wir lassen das mal komplett unkommentiert:

Mehr Wiesn-News finden Sie hier in unserem Ticker.

lin

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare