Kim will Atomstätten schließen, Inspekteure zulassen - und überrascht mit Olympiabewerbung

Kim will Atomstätten schließen, Inspekteure zulassen - und überrascht mit Olympiabewerbung

Oktoberfest 2018

Der "WIESNZELT"-Frühstart: Schon vor dem Anstich die erste Maß trinken

+
Noch vor dem offiziellen Wiesn-Ansitch gibt's beim "WIESNZELT"-Frühstart die erste Maß.

Hier wird schon vor dem Anstich gefeiert: Beim Frühstart im "Wiesnzelt" am Stiglmaierplatz heißt es immer einen Tag vor Wiesn-Eröffnung "O'zapft is"! Alle Infos zur Kultparty.

Die Wiesn-Ungeduldigen, Insider und Feierlustigen können die erste Maß schon vor allen anderen, einen Abend vor dem großen Anstich genießen, beim sogenannten "Frühstart" im "Wiesnzelt" am Freitag, 21. September 2018. Ab 18.30 Uhr heißt es hier "O'zapft is".

Mit einer ersten frisch gezapften Wiesn-Maß, bayerischen Schmankerln und allem was zu einem perfekten Wiesn-Abend dazu gehört, kann hier schon gefeiert werden. Die Band "Bergluft" sorgt für Gänsehautmomente und waschechte Wiesn-Stimmung bis die Haferlschuhe glühen.

Das Beste: Der "Frühstart" ist erst der Auftakt! Während der ganzen Oktoberfestzeit wird im "Wiesnzelt" am Stiglmaierplatz gefeiert – bis zum Morgengrauen!

Öffnungszeiten des "Wiesnzelts"

freitags & samstags

ab 18.30 Uhr

Donnerstag (27.09.2018) & Dienstag (02.10.2018)

ab 19.30 Uhr

Tickets kaufen

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Café Kosmos auch 2018 trachtenfrei – Wirt: "Schäme mich für die Wiesn"
Café Kosmos auch 2018 trachtenfrei – Wirt: "Schäme mich für die Wiesn"
„Wiesn-Chef“ Schmid: Wegen des Bierpreises bleiben immer mehr Menschen fern
„Wiesn-Chef“ Schmid: Wegen des Bierpreises bleiben immer mehr Menschen fern
Katzenberger auf der Wiesn: Keine Frau im Dirndl muss sich schämen, „Hammer-Hupen-Balkon“ zu zeigen
Katzenberger auf der Wiesn: Keine Frau im Dirndl muss sich schämen, „Hammer-Hupen-Balkon“ zu zeigen
Was ist da los? Zoff um Reservierungen im Schottenhamel-Zelt
Was ist da los? Zoff um Reservierungen im Schottenhamel-Zelt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.