Abends im Oktoberfest-Zelt

Mann belästigt Frau - doch sie kassiert die Anzeige

+
Ein Mann aus Deggendorf hat einer Frau auf dem Oktoberfest unter das Dirndl gegriffen.

München - Ein 20-Jähriger greift einer Frau unter den Rock, aber am Ende muss sie sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Wie kann das sein?

Beim Feiern im Wiesnzelt griff ein junger Mann aus Deggendorf einer 24-jährigen Bekannten unter den Rock - mit fatalen Folgen für die Frau. Denn die 24-jährige Amerikanerin, die derzeit in Freising lebt, drehte sich so abrupt um, dass ihr Masskrug in der Drehung den Kopf des Deggendorfers schwer traf. Unglücklicherweise hatte die Amerikanerin derart viel Schwung, dass auch eine völlig unbeteiligte Frau am Nebentisch einen leichten Schlag abbekam.

Statt den Übergriff des Deggendorfers aufzuklären, wurde nach Polizeiangaben nur die 24-jährige Frau auf die Wache mitgenommen. Gegen sie läuft nun eine Anzeige wegen schwerer Körperverletzung. Außerdem durfte sie die Wiesn-Wache der Polizei nur gegen Zahlung einer vierstelligen Summe wieder verlassen.

Auf Nachfrage bestätigte die Polizei, dass gegen den jungen Mann, der ihr so dreist unter das Dirndl gefasst hatte und damit die Kettenreaktion auslöste, keine Anzeige gestellt wurde.

Lesen Sie, wo Frauen Hilfe bei sexuellen Übergriffen auf der Wiesn finden.

vf

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Der Wettbewerb fürs Wiesn-Plakat startet
Der Wettbewerb fürs Wiesn-Plakat startet
Oktoberfest-Albtraum: Beichte von GNTM-Kandidatin bewegt die Menschen
Oktoberfest-Albtraum: Beichte von GNTM-Kandidatin bewegt die Menschen
Wer schnappt sich den Wiesn-Thron? 
Wer schnappt sich den Wiesn-Thron? 
Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 
Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Kommentare