Touristen schreiten gewaltsam ein

Mann schläft vor Zelt seinen Rausch aus - Münchner hat ekelhaften Einfall

+
Ein Mann ist auf dem Oktoberfest eingeschlafen, das hat ein Passant für eine abscheuliche Aktion genutzt (Symbolbild).

Widerlicher Vorfall auf dem Oktoberfest: Eine Touristengruppe wurde Zeuge und schlug den schamlosen Täter zusammen.

München - Am Freitag, 27.09.2019, gegen 21.00 Uhr, saß eine bislang unbekannte männliche Person am Boden schlafend vor einem Festzelt. Ein 20-Jähriger aus München stellte sich neben den Schlafenden, öffnete seine Hose und urinierte über diesen. Dies wurde von einer vierköpfigen Touristengruppe bemerkt. 

Einer der Touristen (ein 26-jähriger Niederländer) stellte den 20-Jährigen zur Rede. Daraufhin wurde von dem 20-Jährigen und seinem 18-jährigen Begleiter (ebenfalls aus München) angegriffen und geschlagen. 

Oktoberfest 2019: Touristen beobachten widerlichen Vorfall und schreiten gewaltsam ein

Die drei restlichen Personen der Touristengruppe (27, 28 und 26 Jahre alt und ebenfalls aus den Niederlanden) gingen nun auf den 20-Jährigen mit Schlägen los, bis dieser zu Boden ging. Auch danach ließen die drei nicht von ihrem Opfer ab und traten zunächst weiter auf den Boden liegenden ein. Immerhin musste für den Schlafenden nicht die Feuerwehr anrücken, wie für einen anderen Wiesn-Besucher.

Erst als eine 20-jährige Sicherheitsdienstmitarbeiterin eintraf, stellten die Täter ihr Tun ein und ergriffen teilweise die Flucht. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnten alle Tatbeteiligten ermittelt werden und die Tatverdächtigen wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

mm/tz

Ein Tourist (22) ist auf dem Heimweg vom Oktoberfest ums Leben gekommen. Ihm wurde ein fataler Ausrutscher zum Verhängnis. Unterdessen hat sich ein RTL-Zuschauer über einen „ekelhaften“ Vorfall während des Dirndl-Tests des Senders empört und Elyas M’Barek sorgte für Lacher, als er eine Frage nach der Liebe äußerst amüsant beantwortete. Ein Jugendschutz-Test auf dem Oktoberfest in München hat jetzt gezeigt, wie die Kontrollen in den Bierzelten stattfinden - das Ergebnis ist alarmierend

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare