Bier- und Hendlmarken

Wo Ihre Marken auch nach der Wiesn noch gelten

+
Oft hat man auch nach der Wiesn noch Bier- und Hendlmarken in der Tasche.

In Ihrer Trachtenjacke sind noch Gutscheine zum Vorschein gekommen? Oder Sie haben bei der Reservierung nicht alle auf den Kopf gehauen? Kein Problem, aunch nach der Wiesn sind die Marken aus den Festzelten noch gültig. 

Oft hat man auch nach nach dem Oktoberfest noch Gutscheine in der Tasche. Sei es, dass einen die Wiesn-Grippe vorzeitig erwischt hat, oder die Bier- und Hendlmarken, die man bei einer Reservierung abnehmen muss, einfach nicht alle gebraucht hat. Zum Glück sind die Gutscheine auch nach dem 3. Oktober noch eine Weile gültig. Wie und wo? Hier eine Übersicht der großen Festzelte:

Armbrustschützen-Festzelt

„Wirtshaus Ayingers“, Am Platzl 1a, 80331 München (nur mit Tischreservierung) und „Ayinger Bräustüberl“, Münchener Straße 2, 85653 Aying, (auch ohne Tischreservierung) bis 31.10.2017 

Augustiner-Festhalle

„Augustiner Bräustüberl“, Landsberger Straße 19, 80339 München, bis 01.11.2017 

Bräurosl

„Heide Volm“, Bahnhofstraße 51, 82152 Planegg, bis 19.11.2017 (nicht an Kirchweih, keine Brauerei- oder Geschenkzeichen)

Festzelt Tradition

„Ratskeller München“, Marienplatz 8, 80331 München, „Hofer Der Stadtwirt“, Burgstraße 5, 80331 München und „Schnitzelwirt im Spatenhof“, Neuhauser Straße 29, 80331 München, bis 31.10.2017

Fischer Vroni

Steckerlfischstand auf der Auer Kirchweihdult am Münchner Mariahilfplatz, „Gasthaus Jagdschlössl“, Nymphenburger Straße 162, 80634 München, „Sappralott“, Donnersbergerstraße 37, 80634 München, „Schweizer Hof“, Planegger Straße 14, 81241 München, „Lindwurmstüberl“, Lindwurmstraße 32, 80337 München, und „Giesinger Garten“, Gerhardstraße 4, 81543 München, bis 20.11.2017 

Hacker Festhalle

„Gasthof zum Wildpark“, Tölzer Straße 2, 82064 Straßlach, bis 30.11.2017, nicht an Sonn- und Feiertagen. Es werden nur hauseigene Gutscheine, keine Brauereizeichen angenommen. 

Herzkasperlzelt

„Wirtshaus Fraunhofer“, Fraunhoferstr. 6, 80469 München, und „Wirtshaus Flößerei“, 1 Sebastiani-Steg, 82515 Wolfratshausen, bis 31.10.2017 

Hofbräu-Festzelt

„Hofbräukeller“, Innere Wiener Straße 19, 81667 München, „Harlachinger Jagdschlößl“, Geiselgasteigstraße 153, 81545 München, und in manchen „Wienerwald“-Filialen bis zum 30.10.2017. 

Käfer's Wiesn-Schänke

„Feinkost Käfer“, Prinzregentenstraße 73, 81675 München, bis 31.12.2017

Löwenbräu Festhalle

„Hirschau“ Gyßlingstraße 15, 80805 München, bis 30.11.2017, nicht an Sonntagen.

Winzerer Fähndl

„Grünwalder Einkehr“, Nördliche Münchner Straße 2, 82031 Grünwald, bis 31.10.2017. Es werden nur hauseigene Gutscheine, keine Brauereizeichen angenommen.

Marstall

Einzel- und Restvoucher aus Reservierungen können nur auf einmal in folgenden Betrieben der Able Gastronomie eingelöst werden: im Tierpark Hellabrunn („TAO-Garten“, „Café Rhino“, „Fish + Chips“) und bei „Pizza Panini“ im Münchner Hauptbahnhof, bis 31.10.2017. Restsummen können in den genannten Betrieben nach dem Einlösen nicht erstattet oder ausbezahlt werden. 

Ochsenbraterei

Bei schönem Wetter in den Biergärten „Hopfengarten“, Siegenburger Str. 43, 81373 München, „Zum Flaucher“, Isarauen 8, 81379 München, und „Michaeligarten“, Feichtstraße 10, 81735 München, bis 31.10.2017 und im Restaurant „Michaeligarten“, Feichtstraße 10, 81735 München, bis 19.11.2017 und vom 02.01. bis 18.03.2017. 

Schottenhamel-Festhalle

 „Gasthof zur Menterschwaige“, Menterschwaigstraße 4, 81545 München, und „Schlosswirtschaft Schwaige“, Schloss Nymphenburg 30, 80638 München, bis 31.10.2017 

Schützen Festhalle

„Zum Franziskaner“, Residenzstraße 9, 80333 München, bis 31.10.2017 

Weinzelt

„KUFFLER Restaurant Bar Grill“, Hofgraben 9 (Ecke Maximilianstraße), 80539 München, bis 31.10.2017

Alles rund um die Wiesn gibt es auch auf unserer Oktoberfest-Facebook-Seite und natürlich in unserem täglichen Wiesn-Ticker.

va

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare