1. tz
  2. München
  3. Wiesn

Mit Maske auf die Wiesn? Söder spricht Klartext - droht hohe Belastung in den Krankenhäusern?

Erstellt:

Von: Michelle Brey

Kommentare

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder beim Wiesn-Anstich 2019.
Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder beim Wiesn-Anstich 2019. © Spöttel Picture/imago

Nach zwei Jahren Corona-Pause findet das Oktoberfest 2022 in München wieder statt. Ministerpräsident Söder will auf das Tragen eines Nasen-Mund-Schutzes verzichten.

München - 2022 ist es wieder so weit: Das Oktoberfest in München findet statt. Nach zwei Jahren, in denen die Wiesn aufgrund der Coronavirus-Pandemie ausgefallen war, ist die Vorfreude bei vielen groß und der Besuch der Wiesn fest eingeplant. Bei vielen Münchner machen sich allerdings auch Bedenken breit, wie eine Umfrage zeigte.

Vorbei ist die Pandemie auch nach rund zweieinhalb Jahren noch nicht. Experten rechnen mit einer Welle nach dem Oktoberfest. Eine Wiesn mit Maske? Für viele ist das undenkbar - und nach derzeitigem Stand (5. September) gilt zudem keine Maskenpflicht. Auch der bayerische Ministerpräsident Markus Söder, der lange hinsichtlich Corona-Schutzmaßnahmen dem „Team Vorsicht“ angehörte, verriet nun, er werde das Oktoberfest ohne Atemschutzmaske besuchen.

Oktoberfest 2022: Ministerpräsident Söder wird bei Besuch keine Maske tragen - Experten erwarten Welle

„Ich komme ohne Maske“, sagte der CSU-Chef gegenüber Bild (Montagsausgabe). Jeder solle „eigenverantwortlich entscheiden, ob und wie er die Wiesn besucht“, so der Politiker weiter. „Die Corona-Lage ist derzeit stabil“, es gebe „keine wachsende Belastung in den Krankenhäusern“, fuhr er gegenüber der Zeitung fort.

Mediziner blicken indes ein wenig besorgt in Richtung Oktoberfest, das vom 17. September bis 3. Oktober stattfindet. Wie immer werden Millionen Menschen aus aller Welt erwartet. Die Wiesn dürfte auch ein Fest für das Coronavirus werden. Experten sind sich einig: Die Infektionszahlen werden steigen.

„Natürlich wird es dazu führen, dass eine Erhöhung der Fallzahlen auftreten wird“, sagte Johannes Bogner, Leiter der Sektion Klinische Infektiologie am LMU-Klinikum der Uni München, Ende August gegenüber der dpa. „Es ist sehr gut dokumentiert, dass nach lokalen Ereignissen eine messbare Zunahme an Erkrankungsfällen zu Buche schlägt“, so der Mediziner. Dies werde auch für das Oktoberfest 2022 zu erwarten sein. Besonders das stundenlange, enge Zusammensitzen am Biertisch hob er hervor. Hier werde „eine Ansteckung sehr leicht möglich sein“.

Vor Oktoberfest in München: Fallzahlen nach Volksfesten in Straubing und Dachau schnellen in die Höhe

Der Effekt nach Volksfesten zeigte sich zuletzt in Straubing und auch Dachau:

Wiesn in München: „Kein Katastrophenszenario“ nach Oktoberfest wegen Corona

Grund zur Panik sieht Experte Bogner jedoch nicht. Die Omikron-Variante sei „eine komplett andere Erkrankung als die Wuhan-Erkrankung und die Alpha- und Delta-Erkrankung“, sagte er. Das Coronavirus habe mit Omikron „ganz erheblich an krankmachender Kraft verloren“. Zudem gebe es durch überstandene Infektionen und Impfungen bei vielen Menschen eine gute Immunitätslage. „Deshalb wird zwar die Krankheitszahl hoch sein nach der Wiesn, aber es wird kein Katastrophenszenario geben.“

Engpässe in Münchner Klinken seien jedoch möglich. Aber: „Die politisch Verantwortlichen haben sich gut überlegt, dass die Wiesn stattfindet.“ Klar ist gleichzeitig: Das Risiko, sich mit dem Virus auf dem Oktoberfest anzustecken, ist hoch. Oder, wie es Ulrike Protzer, Leiterin der Virologie an der TU und am Helmholtz-Zentrum München, Anfang August gegenüber der SZ sagte: „Wenn man sich für die Wiesn entscheidet, muss man ein gewisses Infektionsrisiko in Kauf nehmen.“ (mbr mit Material von dpa und AFP)

Wir liefern alle wichtigen Themen, Infos und News rund um die Wiesn in unserem Themenbereich: Alles rund um München. Hier einfach direkt in Telegram (https://t.me/tzde_bot ) oder Facebook (https://m.me/121100397962810 )anmelden, Thema auswählen und nix mehr zur Wiesn 2022 verpassen!

Auch interessant

Kommentare