1. tz
  2. München
  3. Wiesn

Wiesn-Anstichtag: Bundespolizei zieht erstes Resümee

Erstellt:

Von: Yasina Hipp

Kommentare

Nicht nur die Münchner Polizei ist während des Oktoberfests in höchster Alarmbereitschaft. Auch die Bundespolizei unterstützt und vermeldet erste Einsätze.

München - Wo sich viele Menschen tummeln, kann es schnell zu Schubsereien, Aggressionen oder Übergriffen kommen. So auch auf der Wiesn. Neben ausgelassener Stimmung, singender Besucher und randvoller Maßkrüge, müssen sich Polizei und Sanitäter um Querulanten kümmern. Bereits am Anstichtag waren die Beamten und Beamtinnen der Münchner Polizei gefragt, als sie einen Mann im Festzelt wegen sexuellen Übergriffs festnahmen. Und auch abseits des Festgeschehens auf der Theresienwiese kam es am ersten Tag zu einem Vorfall für die Bundespolizei.

Oktoberfest: Bundespolizei spricht ingesamt von „ruhigem Wiesn-Start“

In ihrer Pressemitteilung bezeichnet die Bundespolizei die ersten Stunden des 187. Oktoberfestes als „ruhigen Start“. Es habe „wenige Delikte im Bahnhofsbereich“ gegeben. Rund 190 Polizisten von der Bundespolizei waren in der Spitze im Einsatz und kümmerten sich um eine reibungslose An- und Abreise der Wiesn-Besucher. Gegen 17:45 Uhr mussten die Beamten dann, der Pressemitteilung zufolge, ihre erste „Wiesn-KV“ aufnehmen. KV steht hier für Körperverletzung.

Wiesn-Besucher rempelt Ehepaar im Hauptbahnhof an

Im Hauptbahnhof hatte offenbar ein 48-Jähriger eine fünfköpfige Gruppe angerempelt und versucht sich durchzudrängeln. Als er von einem der Gruppenmitglieder daraufhin zur Rede gestellt wurde, ging der Rempler auf diesen und dessen Ehefrau los, schubste beide und versuchte mehrfach dem Mann ins Gesicht zu schlagen. Mindestens einmal traf der 48-Jährige, bis schließlich Unbeteiligte versuchten, die beiden zu trennen. Gegen den 48-Jährigen wird nun von der Bundespolizei wegen Körperverletzung ermittelt. Eine ärztliche Versorgung des 58-jährigen Verletzten war nicht erforderlich, teilt die Polizei mit.

Wir liefern alle wichtigen Themen, Infos und News rund um die Wiesn in unserem Themenbereich: Alles rund um München. Hier einfach direkt in Telegram oder Facebook anmelden, Thema auswählen und nix mehr zur Wiesn 2022 verpassen!

Auch interessant

Kommentare